Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Wladimir Putin geht auf Tauchstation – in U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg

U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg  

Putin taucht in der Ostsee ab

27.07.2019, 17:48 Uhr | dpa

Wladimir Putin geht auf Tauchstation – in U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg  . Es ist nicht der erste Mal, dass der russische Präsident mit einem Forschungs-U-Boot taucht. (Quelle: Getty Images)

Es ist nicht der erste Mal, dass der russische Präsident mit einem Forschungs-U-Boot taucht. (Quelle: Getty Images)

Ein Kremlchef auf Tauchstation: Wladimir Putin hat mit einem Forschungs-U-Boot das Wrack eines im Zweiten Weltkrieges gesunkenen U-Bootes in der Ostsee besucht. 

Kremlchef Wladimir Putin hat einen Besuch auf der Ostseeinsel Hogland für einen Tauchgang genutzt. Der Präsident stieg am Samstag mit Experten in einem Forschungs-U-Boot zu einem im Zweiten Weltkrieg gesunkenen U-Boot ab, wie mehrere russische Nachrichtenagenturen meldeten.

Wladimir Putin taucht mit einem Forschungs-U-Boot zu einem im Zweiten Weltkrieg gesunkenem U-Boot. (Quelle: imago images)Wladimir Putin taucht mit einem Forschungs-U-Boot zu einem im Zweiten Weltkrieg gesunkenem U-Boot. (Quelle: imago images)

Er habe es von allen Seiten begutachten können, sagte Putin danach. Außerdem brachte ein Taucher eine Gedenkplakette an dem Wrack zur Erinnerung an die 40 Besatzungsmitglieder an, die Oktober 1942 nach einem Beschuss ums Leben kamen.


Es ist nicht das erste Mal, dass der Kremlchef in einem U-Boot abtauchte. 2015 unternahm er nahe der Schwarzmeer-Halbinsel Krim einen Tauchgang. "Ich mache das, weil unsere Leute überall arbeiten – in der Luft, unter Wasser und unter der Erde", sagte Putin nach der gut halbstündigen Fahrt unter Wasser. Er wolle damit die Arbeit der Menschen besser verstehen, die täglich ihr Leben riskierten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal