• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Kim Jong Un: Kuriose Fotos zeigen Nordkoreas Machthaber auf einem Pferd


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextARD-Aus für Frank PlasbergSymbolbild für einen TextDeutsches Duo holt EM-GoldSymbolbild für einen TextTil Schweiger trauertSymbolbild für einen TextRiesen-Verlust für Norwegens StaatsfondsSymbolbild für einen TextFrau stirbt nach Absturz mit GleitschirmSymbolbild für einen TextSo hoch sind die Renten der TV-StarsSymbolbild für einen TextHitlergruß bei Top-Turnier – RauswurfSymbolbild für einen TextWoelki geht gegen "Bild" vorSymbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextMark Forster ruft Mann von Fan anSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klums Mann gibt Sex-Detail preisSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Was will Kim Jong Un der Welt mit diesen Fotos sagen?

Von dpa, rtr
Aktualisiert am 16.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Kim Jong Un: Der nordkoreanische Machthaber posiert auf dem Rücken eines weißen Pferds auf dem höchsten Berg der koreanischen Halbinsel.
Kim Jong Un: Der nordkoreanische Machthaber posiert auf dem Rücken eines weißen Pferds auf dem höchsten Berg der koreanischen Halbinsel. (Quelle: KCNA/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kim Jong Un, ein weißes Pferd – und der höchste Berg der koreanischen Halbinsel. Neue Propagandafotos des nordkoreanischen Machthabers haben Spekulationen ausgelöst.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat propagandawirksam auf dem Rücken eines weißen Pferds auf dem höchsten Berg der koreanischen Halbinsel für Fotos posiert. Kim habe den Berg Paektu erklommen, "auf einem weißen Pferd durch den ersten Schnee reitend", hieß in den Staatsmedien zu den "Aktivitäten Kim Jong Uns". Der 2.750 Meter hohe Vulkan wird von Süd- wie Nordkoreanern als heiliger Berg verehrt. Im stalinistisch geprägten Nordkorea gilt er darüber hinaus auch als Symbol der Herrscherfamilie.


Kim Jong Un hoch zu Pferde

Fotos des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un hoch zu Ross vor schneebedeckten Gipfeln haben Spekulationen befeuert.
Die Propaganda Nordkoreas meldete, der Ritt sei ein "großes Ereignis mit weitreichender Bedeutung in der Geschichte der Revolution Koreas".
+2

"Sein Marsch auf dem Pferderücken auf dem Paektu-Berg ist ein großes Ereignis von gewichtiger Bedeutung in der Geschichte der koreanischen Revolution", hieß es weiter. Die Beamten, die ihn begleitet hätten, seien mit "überschäumenden Emotionen und Freude davon überzeugt, dass es ein großes Vorhaben geben wird, das die Welt verblüffen" werde.

Spekulation über Bedeutung

Wann die Aufnahmen, die Kim unter anderem auf dem Rücken des galoppierenden Pferds zeigen, entstanden, war unklar. Es ist nicht das erste Mal, dass Kim Fotos von sich auf dem Berg an der Grenze zu China machen ließ. In Südkorea wurde spekuliert, dass dem Ausflug zum Paektu, wie schon einige Male vorher, eine wichtige politische Entscheidung folgen könnte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Was sich kein Politiker zu sagen traut
Rauchwolken eines Waldbrands im hessischen Lahn-Dill-Kreis.


Der Nordkorea-Experte Joshua Pollack vom Middlebury Institut für Internationale Studien in Kalifornien sagte, Kim trotze mit seinen Fotos vor der mythischen Kulisse den internationalen Sanktionen und dem Druck gegen sein Atomprogramm. "Das Streben nach Sanktionserleichterungen ist vorbei." Es sei zu erwarten, dass demnächst Kims politischer Kurs für 2020 bekannt gemacht werde.

Andere Experten spekulierten, es könnten wirtschaftliche Entscheidungen bevorstehen oder auch eine Weltraumfahrt. Damit könnte Kim die technologische Stärke seines Landes in einer Art darstellen, die weniger provokativ wäre als etwa durch den Test von Interkontinentalraketen.


Die Kim-Dynastie ist bereits seit etwa 70 Jahren in dem verarmten, aber hochgerüsteten Staat an der Macht. Als Kim Jong Un Ende 2011 an die Macht gekommen war, hatte er dabei auch den Personenkult um seinen Großvater Kim Il Sung und dessen Sohn Kim Jong Il übernommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch
Kim Jong-unNordkorea
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website