Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Iranische Schiedsrichterin legt Kopftuch ab

Von t-online, rew

Aktualisiert am 13.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Schachfiguren auf dem Schachbrett: Shohreh Bayat ├╝berwacht als Chef-Schiedsrichterin die t├Ąglichen Matches bei der Schach-WM der Frauen. (Symbolbild)
Schachfiguren auf dem Schachbrett: Shohreh Bayat ├╝berwacht als Chef-Schiedsrichterin die t├Ąglichen Matches bei der Schach-WM der Frauen. (Symbolbild) (Quelle: Pressefoto Baumann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild f├╝r einen TextPolizei ermittelt nach HSV-Sieg in RostockSymbolbild f├╝r einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch packt ├╝ber kuriose Groupie-Begegnung aus

Iranerinnen m├╝ssen ihre Haare bedecken: So will es das Gesetz der Islamischen Republik. Bei der Schach-WM trug eine iranische Schiedsrichterin ein Kopftuch. Doch nun hat sie es abgelegt ÔÇô aus Protest gegen ihren eigenen Verband.

Die iranische Schiedsrichterin Shohreh Bayat hat bei der Schach-Weltmeisterschaft der Frauen in China ihr Kopftuch abgelegt. Wie "tagesschau.de" berichtet, reagierte die Iranerin damit auf Anfeindungen aus ihrer Heimat: Obwohl sie ein leichtes Kopftuch trug, behaupteten iranische Staatsmedien, die 32-J├Ąhrige bedecke aus Protest ihr Haar bei der Schach-WM nicht. Einige iranische Websites unterstellten der Schiedsrichterin sogar, sie h├Ątte damit bei dem internationalen Turnier ein Zeichen setzen wollen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bayat sagte dem ARD-Studio in Shanghai, der iranische Schachverband habe sie aufgefordert, Reue zu zeigen und ein besonders frommes Kopftuch zu tragen. Stattdessen entschloss sie sich, das Kopftuch tats├Ąchlich abzulegen ÔÇô allerdings erst am vierten Turniertag.

Jetzt zeigt Bayat ihre langen Haaren

"Ich habe den iranischen Schachverband gebeten, mir schriftlich zu versichern, dass ich ohne Sorge um meine Sicherheit in den Iran zur├╝ckkehren kann", sagte sie dem ARD-Studio in Shanghai, "als ich darauf keine Antwort bekommen habe, war mir klar, dass es nicht sicher f├╝r mich ist, zur├╝ckzukehren, und dass es nun auch keinen Unterschied mehr macht, ob ich das Kopftuch trage, oder nicht." Seitdem tr├Ągt Bayat ihre langen Haare offen und ohne Bedeckung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Interessant ist, was Selenskyj nicht gesagt hat
Wolodymyr Selenskyj ├Ąu├čerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.


F├╝r die Iranerin hat diese Entscheidung weitreichende Folgen. Weil sie um ihre Sicherheit f├╝rchtet, entschied sich Bayat, auch nach Ende der Weltmeisterschaft nicht in ihre Heimat zur├╝ckzukehren. Sie f├╝rchte sich vor der Bestrafung, schreibt "tagesschau.de".

Der Weltschachverband FIDE stellte sich hinter die Iranerin. Dem Bericht zufolge sagte FIDE-Vizepr├Ąsident Nigel Short, man sch├Ątze Bayat als professionelle Schiedsrichterin. Allerdings sorge er sich um ihre Sicherheit.

Viele Frauen tragen ein unauff├Ąlliges Kopftuch

Im Iran sind Frauen dazu verpflichtet, Kopftuch zu tragen. Die Islamische Republik schreibt seiner Bev├Âlkerung eine strenge Lebensweise vor. Viele iranische Frauen tragen das Kopftuch jedoch bewusst dezent: Auch Bayat hatte ihre Haare in den ersten Tagen des Turniers nur zur H├Ąlfte bedeckt, wie es unter Iranerinnen ├╝blich ist.

Weitere Artikel

Nach Flugzeugabschuss
Proteste im Iran weiten sich aus ÔÇô offenbar Ausschreitungen
Teheran am Samstagabend: Eine Frau spricht bei einer Trauerkundgebung vor der Amir-Bakir-Universit├Ąt mit einem Polizisten.

W├╝tende Proteste in Teheran
Nach Festnahme: Iran bestellt britischen Botschafter ein
Teheran am Samstagabend: Iranische Studenten demonstrieren nach einer Trauerfeier f├╝r die Opfer des Flugzeugabsturzes vor der Amir Kabir Universit├Ąt in der Innenstadt.

Trag├Âdie um weiblichen Fan
"Ihre Geschichte hat die Menschen im Iran sehr aufgew├╝hlt"
Ein ganz seltenes Bild: Frauen im iranischen Azadi-Fu├čballstadion im Jahr 2018. Damals beim Freundschaftsspiel ihres Landes gegen Bolivien.


Als Chef-Schiedsmeisterin bei der Schach-Weltmeisterschaft der Frauen kontrolliert und leitet Bayat die Partien zwischen der chinesischen Titelverteidigerin Ju Wenjun und der Russin Alexandra Gorjatschkina. Das Turnier l├Ąuft noch bis zum bis 24. Januar. Die erste H├Ąlfte findet in Shanghai statt, danach wird das Match im ostrussischen Wladiwostok fortgesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDChinaIranShanghai
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website