Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Nach Wahlbetrug: Ex-Staatschef Evo Morales will zurück nach Bolivien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Skiweltmeister in Lawine umgekommen
Eintracht Frankfurt holt DFB-Spieler
Symbolbild für einen TextDas ist Deutschlands Single-HochburgSymbolbild für einen TextRKI-Chef Wieler hat neuen JobSymbolbild für einen TextFrau klaut Chicken Wings im MillionenwertSymbolbild für ein VideoSpektakulärer Fund bei KanalarbeitenSymbolbild für einen TextDiese Sparkassen zahlen keine ZinsenSymbolbild für einen TextUS-Schauspielerin Cindy Williams ist totSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für ein VideoFußballteams verunglücken in BusSymbolbild für einen TextFamilienstreit eskaliert – sieben VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserDHL warnt vor fieser BetrugsmascheSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach Wahlbetrug: Ex-Staatschef Morales will zurück nach Bolivien

Von afp
24.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Bolivien: Boliviens Ex-Präsident Evo Morales kündigte nach Wahlsieg von Parteifreund Arce Rückkehr nach Bolivien an.
Bolivien: Boliviens Ex-Präsident Evo Morales kündigte nach Wahlsieg von Parteifreund Arce Rückkehr nach Bolivien an. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Boliviens Ex-Staatschef kehrt wohl nach dem Wahlsieg seines Parteifreundes aus dem Exil zurück nach Bolivien. Wegen Manipulationsvorwürfen war er zurückgetreten und hatte das Land verlassen.

Boliviens Ex-Präsident Evo Morales ist laut Medienberichten von seinem argentinischen Exil nach Venezuela gereist. Morales sei am Freitagnachmittag (Ortszeit) mit einer Maschine vom internationalen Flughafen in Buenos Aires zum Flug nach Caracas gestartet, berichtete die staatliche Argentinische Nachrichtenagentur Telam. Nach dem Wahlsieg seines Parteikollegen Luis Arce bei der Präsidentschaftswahl am vergangenen Wochenende hatte Morales angekündigt, nach Bolivien zurückkehren zu wollen.

Massenproteste und Druck aus Armee

Laut argentinischen Medienberichten ist Morales' Rückflug nach Buenos Aires für Sonntag angesetzt. Der erste indigene Präsident Boliviens war nach einer von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wiederwahl angesichts von Massenprotesten und unter dem Druck der Armee Ende vergangenen Jahres abgetreten. Anschließend ging er nach Argentinien ins Exil.

Am Freitag bestätigte das bolivianische Wahlgericht den Sieg des linksgerichteten Luis Arce bei der Präsidentschaftswahl am vergangenen Wochenende. Arce, der wie Morales der Bewegung für den Sozialismus (MAS) angehört, kam demnach auf 55 Prozent der Stimmen.

Der konservative Ex-Präsident Carlos Mesa erzielte knapp 29 Prozent der Stimmen, der rechtskonservative Kandidat Luis Fernando Camacho kam auf 14 Prozent. Nach Arces Wahlsieg erklärte Morales, er wolle möglichst bald nach Bolivien zurückkehren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Belgien schaltet umstrittenen Atommeiler ab
Von Nilofar Eschborn
BolivienVenezuela

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website