• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Italien | Ex-Regierungschef: Berlusconi erneut ins Krankenhaus eingeliefert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu Notstrom-AggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextNeuer Corona-Ausbruch in WuhanSymbolbild fĂŒr einen TextHanni HĂŒsch verlĂ€sst die ARDLive: 3. Freies F1-Training Symbolbild fĂŒr einen TextSenioren in Wohnung brutal ĂŒberfallenSymbolbild fĂŒr einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextAustralierin missbrauchte 14-JĂ€hrigenSymbolbild fĂŒr einen TextYouTube-Star stirbt mit 23 JahrenSymbolbild fĂŒr einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "EnttĂ€uschend"Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSerien-Star korrigierte Drehbuch-FehlerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Silvio Berlusconi erneut ins Krankenhaus eingeliefert

Von afp
Aktualisiert am 07.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Silvio Berlusconi: Im September lag der ehemalige italienische Regierungschef mit einer LungenentzĂŒndung im Krankenhaus, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte (Archivbild).
Silvio Berlusconi: Im September lag der ehemalige italienische Regierungschef mit einer LungenentzĂŒndung im Krankenhaus, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte (Archivbild). (Quelle: Samantha Zucchi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Herzoperation, Darmverschluss, Corona-Infektion: Silvio Berlusconi hatte nicht nur in letzter Zeit mit etlichen gesundheitlichen Problemen zu kÀmpfen. Nun liegt er erneut im Krankenhaus.

Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist Italiens frĂŒherer Regierungschef Silvio Berlusconi ins Krankenhaus gebracht worden. Wie ein Vertreter seiner Partei Forza Italia am Mittwoch mitteilte, wird der 84-JĂ€hrige seit dem Vortag in einem MailĂ€nder Krankenhaus einer Reihe von Untersuchungen unterzogen. Eine ursprĂŒngliche Kontrolluntersuchung am Dienstag sei auf Beschluss der Ärzte ausgeweitet worden. Der Nachrichtenagentur AGI zufolge sollte Berlusconi am Mittwochnachmittag wieder entlassen werden.


Diese Spitzenpolitiker hatten das Coronavirus

Emmanuel Macron: Frankreichs PrÀsident hatte Symptome, wie Husten und Fieber.
Jair Bolsonaro: Der brasilianische Regierungschef verharmlost das Virus immer noch. Am 7. Juli 2020 war bekannt geworden, dass der 65-JĂ€hrige an Covid-19 erkrankt war.
+15

Berlusconi hatte in den vergangenen Jahren mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen zu kĂ€mpfen. Im Jahr 2016 musste er sich einer Herzoperation unterziehen, im FrĂŒhjahr 2019 einer Operation wegen eines Darmverschlusses. Im vergangenen September hatte er nach einer Corona-Infektion eine LungenentzĂŒndung.

In diesem Jahr schon mehrfach behandelt

Im Januar wurde er wegen Herzrhythmusstörungen in einer Spezialklinik in Monaco behandelt, im Februar dann verbrachte er nach einem Sturz eine Nacht im Krankenhaus. Zuletzt war er vor rund zwei Wochen im Krankenhaus – nach offiziellen Angaben ebenfalls zu bereits vorgesehenen Untersuchungen.

Trotz zahlreicher AffĂ€ren und Skandale ist Berlusconi bei vielen Italienern nach wie vor beliebt. Ungeachtet seines hohen Alters verfĂŒgt der zu den reichsten MĂ€nnern des Landes gehörende Unternehmer noch immer ĂŒber großen politischen Einfluss.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wuhan meldet neue Corona-FĂ€lle
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
CoronavirusItalienSilvio Berlusconi
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website