• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Pakistan: Mindestens zehn Tote bei Explosion in Karachi


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextLiebesgl├╝ck f├╝r Rammstein-FanSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Mindestens zehn Tote bei Explosion in Karachi

Von dpa
Aktualisiert am 18.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Die Wucht der Explosion lie├č das Geb├Ąude einer Gesch├Ąftsbank einst├╝rzen.
Die Wucht der Explosion lie├č das Geb├Ąude einer Gesch├Ąftsbank einst├╝rzen. (Quelle: Fareed Khan/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Islamabad (dpa) - Bei einer Explosion in der pakistanischen Hafenstadt Karachi sind einem Polizeisprecher zufolge mindestens zehn Menschen get├Âtet worden.

Mindestens 13 weitere erlitten demnach Verletzungen. Die Art der Explosion im Stadtteil Sher Shah war zun├Ąchst unklar, erste Ermittlungen deuteten auf ein Leck in der Gasleitung nahe einem Bankgeb├Ąude hin. Ein Terroranschlag wurde aber ebenfalls nicht ausgeschlossen. Die Zahl der Toten k├Ânne noch steigen, weil sich mindestens sechs Verletzte im kritischen Zustand bef├Ąnden, sagte einer der behandelnden ├ärzte.

Die Wucht der Explosion lie├č das Geb├Ąude einer Gesch├Ąftsbank einst├╝rzen. Die Gasleitung befand sich ersten Erkenntnissen zufolge in einem Graben neben dem Geb├Ąude, wie Waqas Ahmad, ein Sprecher der Stadtpolizei, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das Bombenentsch├Ąrfungskommando der Polizei war vor Ort, um die Ursache zu ermitteln.

Der Vorfall hatte in der Hauptstadt Islamabad die Alarmglocken l├Ąuten lassen: Er ereignete sich nur wenige Stunden vor Beginn der 17. au├čerordentlichen Sitzung des Au├čenministerrats der Organisation f├╝r Islamische Zusammenarbeit (OIC) in Islamabad. Bei der Sitzung sollte es um die Versch├Ąrfung der humanit├Ąren Lage in Afghanistan gehen.

Die Stadtverwaltung von Islamabad hatte als Sicherheitsma├čnahme bereits zuvor eine dreit├Ągige Feiertagsruhe angek├╝ndigt, den Mobilfunkverkehr eingestellt und eine gro├če Zahl von Sicherheitskr├Ąften eingesetzt, um der Bedrohung durch die pakistanischen Taliban oder Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP) zu begegnen.

Seit der Macht├╝bernahme der Taliban in Afghanistan hatte die TTP ihre Angriffe - offenbar befl├╝gelt durch den Erfolg der Islamisten im Nachbarland - intensiviert, bis man sich Anfang November auf die tempor├Ąre Waffenruhe geeinigt hatte. Im Dezember k├╝ndigte die TTP diese Waffenruhe aber auf. Seitdem gab er erneut Anschl├Ąge.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Berichte: Johnson entl├Ąsst Minister Gove ÔÇô 41 R├╝cktritte
AfghanistanExplosionPakistanPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website