Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nawalny: "Ich bereue es keine Sekunde und mache weiter"

Von dpa
Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Alexej Nawalny: Weil weitere Prozesse m├Âglich sind, sei die Dauer seiner Inhaftierung v├Âllig unklar, so der russische Oppositionelle.
Alexej Nawalny: Weil weitere Prozesse m├Âglich sind, sei die Dauer seiner Inhaftierung v├Âllig unklar, so der russische Oppositionelle. (Quelle: Evgeny Feldman/Meduza/AP/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Jahr nach seiner Inhaftierung ist Alexej Nawalny laut seiner Sprecherin in guter Verfassung. ├ťber die sozialen Medien sendete der ber├╝hmte Kreml-Kritiker nun eine k├Ąmpferische Botschaft.

Der Kremlgegner Alexej Nawalny hat ein Jahr nach seiner weltweit kritisierten Festnahme auf einem Moskauer Flughafen die Menschen zu Mut aufgerufen. Trotz seiner Inhaftierung gleich nach der Ankunft aus Deutschland bereut er seine R├╝ckkehr nicht.

Es habe keinen Sinn, das Leben in Angst zu leben, meinte er in einem am Montag bei Instagram ver├Âffentlichten Beitrag. Der 45-J├Ąhrige war am 17. Januar 2021 nach einer Behandlung infolge eines Anschlags mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok in seine Heimat zur├╝ckkehrt.

"Putin dachte, dass er Nawalny t├Âtet"

Der sch├Ąrfste Gegner des russischen Pr├Ąsidenten Wladimir Putin verb├╝├čt eine mehrj├Ąhrige Haft in einem Straflager in Pokrow rund 100 Kilometer ├Âstlich von Moskau. Nawalny meinte, dass seine prompte Inhaftierung davon zeuge, dass ein freier Mensch in Russland keinen Schritt tun k├Ânne. "Sie haben mich noch vor der Passkontrolle festgenommen." Es sei v├Âllig unklar, wann die Haftzeit ende, meinte er mit Blick auf drohende weitere Prozesse.

Nawalny erkl├Ąrte, dass es wichtig f├╝r ihn sei, vor sich selbst ehrlich zu sein: "Ich bereue es keine Sekunde und mache weiter." Seine Sprecherin Kira Jarmysch, die damals mit im Flugzeug von Berlin nach Moskau sa├č, meinte, dass f├╝r sie der 17. Januar ein "Tag des Sieges" sei. "Putin dachte, dass er Nawalny t├Âtet ÔÇô und ihn dann wenigstens mit Strafverfahren an der R├╝ckkehr hindert. Aber Alexej hat alles ├╝berstanden, ist nach Hause zur├╝ckgekehrt, lebendig, unversehrt und noch st├Ąrker als zuvor."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spritpreise k├Ânnten wegen Tankrabatt steigen
Preistafel einer Tankstelle (Symbolbild): Tanken soll ab Juni eigentlich g├╝nstiger werden.


"Seine Verurteilung erfolgte willk├╝rlich"

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Luise Amtsberg, forderte die russischen Beh├Ârden auf, Nawalny "unverz├╝glich freizulassen". "Seine Verurteilung erfolgte willk├╝rlich und offenkundig unverh├Ąltnism├Ą├čig", erkl├Ąrte die Gr├╝nen-Abgeordnete.

Weitere Artikel

Ukraine-Krise
Putin ordnet sein Erbe
Wladimir Putin: Er hat den Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine veranlasst.

Ukrainischer Energie-Konzernchef
"Die ersten Bomben werden den Pipelines gelten"
Eine Gas-Messtation in Chaslyvtsi, Ukraine: Der Chef eines Konzerns blickt mit Sorge auf die Zukunft des Gas-Transits.

Opposition emp├Ârt
Johnson-Regierung will BBC-Geb├╝hren abschaffen
Das BBC-Hauptgeb├Ąude in London: Die Regierung will die Geb├╝hren von 159 Pfund j├Ąhrlich streichen.


Die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Bundestag, Renata Alt (FDP), sprach von einem politischen Urteil mit dem Ziel, "einen eloquenten und popul├Ąren Kritiker des Putin-Regimes mundtot zu machen". Sie forderte Bundesau├čenministerin Annalena Baerbock (Gr├╝ne) auf, sich bei ihrem Besuch an diesem Dienstag in Moskau f├╝r die Freilassung Nawalnys und seiner inhaftierten Anh├Ąnger einzusetzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Anna-Lena Janzen
Von Anna-Lena Janzen, Gold Coast
Alexej NawalnyDeutschlandInstagramMoskauWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website