• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Corona-Pandemie: Schweden hebt Corona-BeschrĂ€nkungen auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild fĂŒr ein VideoIn diesen Regionen fĂ€llt StarkregenSymbolbild fĂŒr einen TextBayern-Star kehrt zu Ex-Klub zurĂŒckSymbolbild fĂŒr ein VideoKleinflugzeug stĂŒrzt in FlussSymbolbild fĂŒr einen TextRad-Star zofft sich auf TwitterSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach kontert GassenSymbolbild fĂŒr einen TextHaaland vergisst Vermögen in DortmundSymbolbild fĂŒr einen TextDAZN wird teurer – fĂŒr alleSymbolbild fĂŒr einen TextScheitert die E-MobilitĂ€t an einem Rohstoff?Symbolbild fĂŒr ein VideoOrang-Utan droht zu ertrinken Symbolbild fĂŒr einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker: Besuchs-Details durchgesickertSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Schweden hebt Corona-BeschrÀnkungen auf

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Warten fĂŒr die Impfung: Rund 75 Prozent der Schweden sind mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft.
Warten fĂŒr die Impfung: Rund 75 Prozent der Schweden sind mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. (Quelle: TT/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Volle CafĂ©s, U-Bahn fahren ohne Maske: In Schweden soll das ab nĂ€chster Woche wieder RealitĂ€t werden. Die Regierung hat beschlossen, den Großteil der Corona-Maßnahmen zu beenden.

Aufgrund von milderen KrankheitsverlĂ€ufen bei Omikron-Infektionen und hohen Impfzahlen haben sich die schwedische Regierung und die Gesundheitsbehörde FolkhĂ€lsomyndigheten dazu entschlossen, die meisten Corona-Maßnahmen am 9. Februar abzuschaffen.


Omikron-Variante: Was wir bisher wissen

Seit November 2021 ist die Omikron-Virus-Variante bekannt. Erstmals nachgewiesen wurde sie in SĂŒdafrika. Mittlerweile dominiert Omikron das Pandemiegeschehen weltweit.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Omikron als "besorgniserregend" eingestuft. Diese Klassifizierung ist ein Signal, dass eine Variante ansteckender ist oder zu schwereren KrankheitsverlĂ€ufen fĂŒhrt. Außerdem besteht bei "besorgniserregenden Varianten" die Gefahr, dass herkömmliche Impfungen oder Medikamente weniger wirksam sind.
+5

Es sei an der Zeit, Schweden wieder zu öffnen, sagte MinisterprÀsidentin Magdalena Andersson bei der Bekanntgabe in Stockholm. Zuvor hatte DÀnemark praktisch alle BeschrÀnkungen im Land aufgehoben, Norwegen hatte kurz darauf krÀftig gelockert.

Dass die schwedischen BeschrÀnkungen fallen, bedeutet unter anderem, dass Teilnehmerobergrenzen verschwinden, auch BeschrÀnkungen in Restaurants, Kneipen und Cafés werden aufgehoben. Der Ratschlag, im GedrÀnge in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, fÀllt ebenfalls weg.

Regierungschefin: Neue Lage durch Omikron

Einige Empfehlungen fĂŒr Ungeimpfte bleiben jedoch bestehen. Zum Schutz der AnfĂ€lligsten sei es zudem wichtig, risikoverringernde Maßnahmen im Gesundheits- und Pflegewesen sowie in Altersheimen beizubehalten, erklĂ€rte die Gesundheitsbehörde.

Die Pandemie sei nicht vorbei, aber auf dem Weg in eine ganz neue Phase, sagte Andersson. Mehrere internationale Studien zeigten, dass Omikron-Infektionen mildere KrankheitsverlÀufe nach sich zögen. Trotz der hohen Neuinfektionszahlen sei die Zahl der Intensivpatienten stabil geblieben. Die Impfzahlen seien zudem hoch. Dies zusammengenommen bedeute eine neue Lage, sagte die Regierungschefin.

Dass die BeschrĂ€nkungen aufgehoben werden, bedeute jedoch nicht, dass Covid-19 einfach so aus der Gesellschaft verschwinde, unterstrich FolkhĂ€lsomyndigheten-Direktorin Karin Tegmark Wisell. Die wichtigste Maßnahme sei weiterhin, sich impfen zu lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Die Frau lebt in einer Fantasiewelt"
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
CoronavirusDĂ€nemarkNorwegenSchwedenStockholm
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website