• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Putin droht Europ├Ąern mit Vergeltung ÔÇô nach Habecks Gazprom-Ank├╝ndigung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild f├╝r einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bietet f├╝r SturmtalentSymbolbild f├╝r ein Video40 Fahrg├Ąste aus Sessellift gerettetSymbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen TextHier droht ein Mangel von Rettungskr├ĄftenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextPeer Kusmagk spricht ├╝ber AlkoholsuchtSymbolbild f├╝r einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher plaudert Kinder-Geheimnis ausSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Putin droht Europa mit Vergeltung

Von dpa
Aktualisiert am 06.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Wladimir Putin (Archiv): Der Kreml-Chef hat den Europ├Ąern wegen ihres Vorgehens gegen den russischen Gazprom-Konzern mit Vergeltung gedroht.
Wladimir Putin (Archiv): Der Kreml-Chef hat den Europ├Ąern wegen ihres Vorgehens gegen den russischen Gazprom-Konzern mit Vergeltung gedroht. (Quelle: SNA/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einen Tag, nachdem der deutsche Wirtschaftsminister ank├╝ndigte, eine Treuh├Ąnderin f├╝r Gazprom einzusetzen, droht Russlands Pr├Ąsident den Europ├Ąern mit Vergeltung. Dies sei ein "zweischneidiges Schwert".

Kremlchef Wladimir Putin hat den Europ├Ąern wegen ihres Vorgehens gegen den russischen Gazprom-Konzern mit Vergeltung gedroht. "Die Situation im Energiebereich verschlechtert sich", sagte Putin am Dienstag in Moskau mit Verweis auf nicht-marktkonforme, "brachiale Ma├čnahmen einschlie├člich des Verwaltungsdrucks auf unser Unternehmen Gazprom in einigen europ├Ąischen L├Ąndern".

Putin sagte bei einem Treffen, das im Fernsehen ├╝bertragen wurde, eine Drohung mit der Verstaatlichung russischer Anlagen sei ein "zweischneidiges Schwert". Er k├╝ndigte auch an, dass angesichts der weltweiten Lebensmittel-Knappheit die russischen Lieferungen insbesondere an "feindliche" L├Ąnder genau ├╝berwacht werden m├╝ssten.

Habeck setzt Treuh├Ąnderin f├╝r Gazprom ein

Das Bundeswirtschaftsministerium hatte am Montag die Bundesnetzagentur vor├╝bergehend als Treuh├Ąnderin f├╝r die Gazprom Germania eingesetzt. Die Anordnung diene dem Schutz der ├Âffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie "der Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit", sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Gr├╝ne) zur Begr├╝ndung.

Die Gazprom Germania GmbH betreibe in Deutschland kritische Infrastruktur und habe damit eine "herausragende Bedeutung f├╝r die Gasversorgung". Er hob hervor: "Die unklaren Rechtsverh├Ąltnisse, Verst├Â├če gegen die Meldepflicht und die Ank├╝ndigung der Liquidierung der Gazprom Germania zwingen die Bundesregierung nun zu diesem Schritt."

Gazprom Germania fungierte nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bisher "als Holding f├╝r Aktivit├Ąten von Gazprom in Deutschland und anderen europ├Ąischen L├Ąndern, insbesondere auch beim Betrieb von kritischer Infrastruktur". Dazu z├Ąhlten demnach auch der Energiehandel sowie der Gastransport und Betrieb von Gasspeichern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Russische Soldaten sollen AKW-Mitarbeiter zu Tode gefoltert haben
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
EuropaMoskauRobert HabeckRusslandWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website