Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikUkraine

Befreites Dorf in der Ukraine: "Russische Soldaten fragten immer nach Essen"


"Russische Soldaten fragten immer wieder nach Essen"

  • Hanna Klein
  • Nicolas Lindken
Von Hanna Klein, Nicolas Lindken

Aktualisiert am 20.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Wo seht ihr hier Nazis?": Dorfbewohnerin berichtet von Gespräch mit russischen Soldaten. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA wollen chinesischen Ballon entfernenSymbolbild für einen TextKahn kritisiert Neuer-AussagenSymbolbild für einen TextIris Klein äußert sich nach Notarzteinsatz
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wo russische Truppen abziehen, bleiben Leid und Zerstörung zurück. Auch in Husarivka im Südosten der Ukraine berichten die Einwohner Grausames, doch über so manch kuriose Erfahrung müssen sie auch lachen.

Als Russland Ende Februar mit der Invasion der Ukraine begann, waren die Orte im Osten des Landes ihre ersten Ziele. Darunter auch das Dorf Husarivka, das rund 150 Kilometer südöstlich der Stadt Charkiw liegt. Mittlerweile konnten ukrainische Soldaten den Ort befreien. Doch die traumatischen Erlebnisse der überlebenden Bewohner bleiben.

Wie es in dem Ort nach der russischen Besatzung aussieht, von welchen Grausamkeiten die Menschen berichten und was ihnen bei den russischen Soldaten aufgefallen ist, sehen Sie im Video hier oder direkt oben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Videomaterial von Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Gleitbomben: Reichweite für die Ukraine fast verdoppelt
Von Hannes Molnár, Lara Schlick
RusslandUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website