Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandInternationale Politik

"Sea-Watch 3": Kapitänin Carola Rackete bleibt in Hausarrest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextLohnt sich der "Tatort" heute Abend?Symbolbild für einen Text"Anne Will": Das sind heute die GästeSymbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextJunge wird nach Spiel verschifftSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserDeutsche Bahn: Zoff sorgt für LacherSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Carola Rackete bleibt in Hausarrest

Von dpa
Aktualisiert am 01.07.2019Lesedauer: 1 Min.
Carola Rackete: Die Kapitänin der "Sea-Watch 3" ist weiter von Strafverfolgung bedroht.
Carola Rackete: Die Kapitänin der "Sea-Watch 3" ist weiter von Strafverfolgung bedroht. (Quelle: Guglielmo Mangiapane/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Kieler Kapitänin der "Sea-Watch 3" bleibt in Hausarrest. Carola Rackete war in Lampedusa festgenommen worden – die Vereinten Nationen fordern Straffreiheit für Seenotretter.

Ein italienischer Ermittlungsrichter hat nach der Vernehmung der deutschen Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete die Entscheidung über einen möglichen Haftbefehl auf Dienstag vertagt. Das bedeute, dass Rackete mindestens bis Dienstag unter Hausarrest stehen werde, sagte Sea-Watch-Sprecher Ruben Neugebauer. Die Vertagung der Entscheidung bestätigte auch Racketes Anwalt Leonardo Marino.


Carola Rackete in Italien festgenommen

Carola Rackete vor Journalisten: Zwei Tage vor ihrer Festnahme sprach die Kielerin mit Medienvertretern auf der "Sea Watch 3".
"Sea-Watch 3"-Kapitänin Carola Rackete: Die 31-Jährige aus Kiel hat mit ihrem Schiff Geflüchtete aus Seenot gerettet.
+3

"Sea-Watch 3" lief unerlaubt ein

Die Staatsanwaltschaft wirft der 31-Jährigen nach Angaben ihres Anwalts Widerstand gegen ein Militärschiff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor. Ihr könnte auch eine Anklage wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung und im schlimmsten Fall Haft drohen.

Die Vereinten Nationen wollten den konkreten Fall nicht kommentieren, ein Sprecher des Generalsekretärs Antonio Guterres sagte allerdings: "Seenotrettung ist ein seit langem bestehender humanitärer Imperativ, der auch völkerrechtlich vorgeschrieben ist. Kein Schiff oder Schiffsführer sollte von Geldstrafen bedroht sein, wenn er Booten in Seenot zu Hilfe kommt, bei denen Menschen sonst ihr Leben verlieren würden."


Rackete war am Samstag mit dem Schiff "Sea-Watch 3" mit mehr als 40 Migranten unerlaubt nach Lampedusa gefahren. Sie wurde anschließend festgenommen und auf der sizilianischen Insel Lampedusa unter Hausarrest gestellt. Die italienische Gesetzgebung sieht für das unerlaubte Einfahren nach Italien bis zu 50.000 Euro Strafe vor. Die "Sea-Watch 3" wurde beschlagnahmt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mit Waffen gegen Waffen
  • Theresa Crysmann
Von Tobias Eßer, Theresa Crysmann
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert
Carola RacketeItalien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website