• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Nordkorea feuert mehrere Raketen ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextDas sagt Man├ę ├╝ber Lewandowski Symbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild f├╝r einen TextAchtj├Ąhriger erschie├čt BabySymbolbild f├╝r einen TextMann greift Blitzer an ÔÇô Polizist schie├čtSymbolbild f├╝r einen TextTravis Barker in Klinik eingeliefertSymbolbild f├╝r einen TextSchlagers├Ąngerin hat sich verlobtSymbolbild f├╝r einen TextUrlauber ertrinkt in KiesseeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserARD-Gast mit SchreckensprognoseSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

Von dpa
Aktualisiert am 25.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine Rakete wird von einem nordkoreanischen U-Boot abgefeuert (Archivbild): Das Land soll erneut Tests durchgef├╝hrt haben.
Eine Rakete wird von einem nordkoreanischen U-Boot abgefeuert (Archivbild): Das Land soll erneut Tests durchgef├╝hrt haben. (Quelle: KCNA/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurz nachdem US-Pr├Ąsident seine Asienreise beendet hat, sind von Nordkorea Raketentests durchgef├╝hrt worden. Das berichten s├╝dkoreanische Quellen. Es soll sich um ballistische Raketen handeln.

Kurz nach Abschluss des Besuchs von US-Pr├Ąsident Joe Biden in Asien hat Nordkorea mit neuen Raketentests erneut milit├Ąrische St├Ąrke demonstriert. Nordkorea feuerte am Mittwochmorgen (Ortszeit) in kurzen Zeitabst├Ąnden drei atomwaffenf├Ąhige Raketen in Richtung offenes Meer im Osten ab, von denen mindestens eine offenbar eine Interkontinentalrakete (ICBM) gewesen sei, teilte S├╝dkoreas Generalstab mit. Die verb├╝ndeten Streitkr├Ąfte S├╝dkoreas und der USA antworteten darauf mit eigenen St├Ąrke-Demonstrationen und schossen den Angaben zufolge Boden-Boden-Raketen ab.

S├╝dkorea warf dem weithin isolierten Nachbarland Provokation vor. UN-Resolutionen untersagen Nordkorea die Erprobung von ballistischen Raketen jeglicher Reichweite. Bei solchen Raketen handelt es sich in der Regel um Boden-Boden-Raketen, die je nach Bauart auch einen oder mehrere Atomsprengk├Âpfe bef├Ârdern k├Ânnen. Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms harten internationalen Sanktionen unterworfen.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Biden spricht ├╝ber Atomwaffenprogramm

Die j├╝ngste Testrunde erfolgte zu einem Zeitpunkt wachsender Unsicherheit in der Region. Es war bereits die 17. Runde von Raketentests durch Nordkorea in diesem Jahr. Bei seinem Besuch in Seoul am Wochenende hatten sich Biden und S├╝dkoreas Pr├Ąsident Yoon Suk Yeol unter anderem darauf verst├Ąndigt, dass sich ihre L├Ąnder wegen der Bedrohung durch Nordkoreas Raketen- und Atomwaffenprogramm ├╝ber den Ausbau der gemeinsamen Milit├Ąrman├Âver beraten w├╝rden. Diese regelm├Ą├čigen Man├Âver der US-Streitkr├Ąfte in S├╝dkorea sieht Nordkorea als eine Provokation.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die gr├Â├čte Bedrohung f├╝r die Nato ist nicht Russland
Der abgeschirmte Oberste Gerichtshof der USA in Washington.


Bei der j├╝ngsten Testrunde sei die mutma├čliche ICBM bei einer Flugh├Âhe von bis zu 540 Kilometern etwa 360 Kilometer weit geflogen, hie├č es. Es habe sich m├Âglicherweise um die gr├Â├čte ICBM des Landes vom Typ Hwasong-17 ÔÇô Nordkorea nennt sie Hwasongpho-17 ÔÇô gehandelt, berichtete die s├╝dkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Milit├Ąrs. Zu ICBM z├Ąhlt man Raketen, die eine Reichweite von mehr als 5500 Kilometern haben. Ob Nordkorea die Flugdistanz auf einige hundert Kilometer bewusst beschr├Ąnkt hat, damit sie nicht ├╝ber Japan hinweg fliegt, war zun├Ąchst unklar.

Nordkorea hatte eine Hwasongpho-17 nach eigenen Angaben am 24. M├Ąrz getestet. Die Angaben wurden vom s├╝dkoreanischen Milit├Ąr angezweifelt, das von einer Testrakete des ├Ąlteren Typs Hwasong-15 ausging.

Diesmal sollen auch zwei mutma├čliche Kurzstreckenraketen (SRBM) abgefeuert worden sein. Einer der Tests scheiterte laut dem s├╝dkoreanischen Milit├Ąr offensichtlich. Die Rakete k├Ânnte demnach in einer H├Âhe von 20 Kilometern in der Luft explodiert sein. Die zweite SRBM flog demnach etwa 760 Kilometer weit, bei einer Flugh├Âhe von maximal 60 Kilometern.

Biden und Yoon betonten bei ihrem Treffen in Seoul, dass die T├╝r zu einem Dialog mit Nordkorea weiter offen sei. Biden schloss auch ein Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un nicht grunds├Ątzlich aus. Dies w├╝rde davon abh├Ąngen, ob Kim es "ernst" meine, sagte Biden. Die Verhandlungen der USA mit Nordkorea ├╝ber sein Atomprogramm kommen seit mehr als drei Jahren nicht mehr voran. Der US-Pr├Ąsident war am Sonntag nach Japan weitergereist, das wie S├╝dkorea ebenfalls ein wichtiger Verb├╝ndeter der USA ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
Joe BidenMilit├ĄrNordkoreaS├╝dkoreaUSA
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website