Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Libyen: General kündigt Entscheidungsschlacht um Tripolis an

Bürgerkriegsland Libyen  

General kündigt Entscheidungsschlacht um Tripolis an

13.12.2019, 12:21 Uhr | dpa

Libyen: General kündigt Entscheidungsschlacht um Tripolis an. General Chalifa Haftar während einer Pressekonferenz: Haftar hat den Start einer entscheidenden Schlacht um die libysche Hauptstadt Tripolis angekündigt. (Quelle: dpa/Mohammed Elshaiky/EPA)

General Chalifa Haftar während einer Pressekonferenz: Haftar hat den Start einer entscheidenden Schlacht um die libysche Hauptstadt Tripolis angekündigt. (Quelle: Mohammed Elshaiky/EPA/dpa)

Seit dem Sturz von Muammar al-Gaddafi herrscht Chaos in Libyen.  General Chalifa Haftar kündigt nun die "Stunde Null" an – und zieht in den Kampf gegen die von der UN anerkannten Regierung in Tripolis. 

Der mächtige General Chalifa Haftar hat den Start einer entscheidenden Schlacht um die libysche Hauptstadt Tripolis angekündigt. "Die Stunde Null ist gekommen", sagte er in einer Rede, die der Haftar-nahe Fernsehsender Libija al-Hadath übertrug. "Heute verkünden wir die entscheidende Schlacht und den Vormarsch auf das Herz der Hauptstadt." Er sprach von der Stunde "der massiven Einfälle, die jeden befreien und ehrenwerte Libyer sowie unsere Bürger in Tripolis sehnlich erwarten".

In Libyen kämpft Haftars selbst ernannte Libysche Nationalarmee (LNA) gegen die von den Vereinten Nationen anerkannte Regierung in Tripolis. Die LNA beherrscht weite Teile im Osten und Süden des Landes und hatte im April eine Offensive auf Tripolis begonnen. Zuletzt rückte Haftar nach Angaben des UN-Sonderbeauftragten Ghassan Salamé mit Hilfe Russlands immer weiter in Richtung Tripolis vor.

Kurz nach seiner Rede beginnt der Einsatz

Haftar sagte, die libysche Armee werde in der Schlacht um Tripolis siegreich sein. Die Stadt sei zu einem Schlupfwinkel für Kriminelle geworden, in dem die Menschen mit Waffengewalt unterdrückt würden. Kurz nach seiner Rede übernahm die LNA nach Angaben von Haftars Pressestelle die Kontrolle über eine Militärakademie südöstlich von Tripolis sowie über die Region Al Tugar südwestlich der Hauptstadt.

Das ölreiche Land in Nordafrika war nach dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi 2011 ins Chaos gestürzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal