Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Donald Trump pulverisiert Unbeliebtheits-Rekord

In nur acht Tagen  

Trump pulverisiert Unbeliebtheits-Rekord

31.01.2017, 11:38 Uhr | t-online.de

Die meisten US-Präsidenten hatten während ihren Amtszeiten mit sinkenden Zustimmungswerten zu kämpfen. Die einen früher, die anderen später. Doch keiner war schneller als Donald Trump.

Das US-Meinungsforschungsinstitut Gallup fragt regelmäßig nach der Politikerzufriedenheit der Bevölkerung. George W. Bush etwa brauchte über drei Jahre, bis die Mehrheit seiner Politik ablehnend gegenüber stand. Bei Barack Obama waren es nur 2,5 Jahre. Doch Trump übertrifft sie alle.

Nach exakt acht Tagen im Amt, in der er den Bau einer Mauer zu Mexiko anordnete, Einreisestopps für Muslime verhängte und die Gesundheitsreform rückgängig machte, lehnen ihn 51 Prozent der Befragten ab. Ein unrühmlicher Rekord, den so schnell niemand knacken dürfte.

Zu Beginn seiner Amtszeit stimmten 45 Prozent der Befragten Trumps Politik zu, 45 Prozent lehnten sie ab und zehn Prozent waren unentschlossen.

Die Statista-Grafik zeigt die Anzahl der Tage, die die sechs letzten US-Präsidenten brauchten, um die Mehrheit gegen sich aufzubringen. Das Gallup-Institut befragte dazu 1500 erwachsene US-Bürger.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal