Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

US-Präsident Trump gibt beim Thema Waffen nach – ein bisschen

Schärfere Kontrollen  

Trump gibt beim Thema Waffen nach – ein bisschen

20.02.2018, 07:03 Uhr | dpa

US-Präsident Trump gibt beim Thema Waffen nach – ein bisschen. US-Präsident Donald Trump: Nach dem Schul-Massaker in Florida mit 17 Toten soll das Überpüfungssystem für Waffenkäufer verbessert werden.  (Quelle: AP/dpa/Evan Vucci)

US-Präsident Donald Trump: Nach dem Schul-Massaker in Florida mit 17 Toten soll das Überpüfungssystem für Waffenkäufer verbessert werden. (Quelle: Evan Vucci/AP/dpa)

Bislang hat US-Präsident Donald Trump noch nach jedem Massaker zur Waffenlobby gehalten. Nun heißt es aus dem Weißen Haus, Waffenkäufer sollten besser überprüft werden.

US-Präsident Donald Trump unterstützt nach Angaben des Weißen Hauses eine bessere Überprüfung potenzieller Waffenkäufer. Er habe am Freitag mit dem republikanischen Senator John Cornyn über einen entsprechenden Gesetzentwurf gesprochen, sagte Trump-Sprecherin Sarah Sanders am Montag (Ortszeit). Die Diskussionen liefen noch und Änderungen an dem Entwurf würden in Erwägung gezogen. Aber: "Der Präsident unterstützt Bemühungen, das Überprüfungssystem auf Bundesebene zu verbessern", so Sanders.

Am Mittwoch hatte ein 19-Jähriger in einer Highschool in Florida mit einer halbautomatischen Waffe 17 Menschen getötet. Medien berichteten unter Berufung auf das FBI, der Mann habe seine Waffe legal erworben. Der Fall hat die Debatte über die Waffengesetze in den USA neu entfacht.

Schütze gilt als psychisch krank

Das FBI hatte im Januar einen Tipp zu dem mutmaßlichen Täter erhalten, war dem Hinweis aber nach eigenen Angaben nicht nachgegangen. FBI-Direktor Christopher Wray hatte eingeräumt, dass seine Behörde Informationen zu dem 19-Jährigen nicht ordnungsgemäß nachgegangen sei. Der Jugendliche war von Schülern, Lehrern und der eigenen Mutter mehrfach als gefährlich und bedrohlich beschrieben worden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hart aber herbstlich: Knallharte Angebote sichern
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018