Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Ehemaliger US-Präsident: George H.W. Bush auf der Intensivstation

...

Kurz nach Tod seiner Frau  

George H. W. Bush in Klinik eingeliefert

24.04.2018, 08:38 Uhr | dpa, AP

Ex-Präsident Bush in Klinik eingeliefert (Screenshot: Reuters)
Ex-Präsident Bush in Klinik eingeliefert

George H. W. Bush liegt mit einer Infektion auf der Intensivstation einer Klinik in Texas. (Quelle: Reuters)

George H. W. Bush im Februar 2017: Jetzt wurde der Ex-Präsident Bush in Klinik eingeliefert. (Quelle: Reuters)


George H. W. Bush liegt mit einer Infektion auf der Intensivstation einer Klinik in Texas. Der 93-jährige frühere US-Präsident hat erst vorige Woche seine Frau Barbara verloren.

Wenige Tage nach dem Tod seiner Frau Barbara ist der frühere US-Präsident George H. W. Bush in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 93-Jährige werde auf der Intensivstation einer Klinik in seiner Heimatstadt Houston (Texas) behandelt, teilte ein Sprecher der Familie am Montag mit. Eine Infektion habe sich ins Blut des 41. US-Präsidenten übertragen. "Er spricht auf die Behandlung an und scheint sich zu erholen", heißt es in der Mitteilung.

Erst am Samstag hatte Bush der Beisetzung seiner Ehefrau Barbara in Houston beigewohnt. Beide waren mehr als 70 Jahre lang verheiratet. An der Zeremonie nahmen auch die früheren Präsidenten Bill Clinton, Barack Obama, George W. Bush und deren Ehefrauen sowie First Lady Melania Trump teil. Barbara Bush war am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben.

Der an Parkinson erkrankte George Bush ist auf einen Rollstuhl und einen Elektro-Roller angewiesen. Wegen Atemwegsproblemen war er in den vergangenen Jahren oft in stationärer Behandlung.

Verwendete Quellen:
  • dpa, AP

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Tragödie
Nur drei Überlebende bei Flugzeugabsturz in Kuba

Das Flugzeug war auf einem Inlandsflug nach Holguin unterwegs, als es am Freitagvormittag abstürzte. 110 Menschen kam dabei ums Leben. Video


Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018