Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

US-Präsident Joe Biden gibt Corona-Entwarnung

Sorge um US-Präsidenten  

Biden nennt Grund für seine Hustenanfälle

03.12.2021, 19:42 Uhr | AFP

US-Präsident Joe Biden gibt Corona-Entwarnung. Joe Biden: In der Rede zur Lage auf dem Arbeitsmarkt fiel seine Erkältung auf. (Quelle: imago images/Zuma Wire)

Joe Biden: In der Rede zur Lage auf dem Arbeitsmarkt fiel seine Erkältung auf. (Quelle: Zuma Wire/imago images)

Bei einer Pressekonferenz fiel Biden mit Husten und einer heiseren Stimme auf. Mit dem Coronavirus habe er sich aber nicht angesteckt, so der 79-jährige US-Präsident. Sein Infekt habe einen anderen Auslöser.

US-Präsident Joe Biden hat Sorgen um seinen Gesundheitszustand als unbegründet zurückgewiesen. Seine heisere Stimme sei auf eine Erkältung zurückzuführen, die er sich durch den Kontakt mit seinem Enkel zugezogen habe, sagte Biden am Freitag bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. "Es geht mir gut", betonte der 79-Jährige, nachdem er mit heiserer Stimme und einigen Hustenanfällen eine Rede zur Lage auf dem Arbeitsmarkt gehalten hatte.

"Ich habe einen anderthalbjährigen Enkel, der erkältet ist und gerne seinen Opa küsst", sagte Biden. "Es ist nur eine Erkältung." Der US-Präsident hatte das verlängerte Thanksgiving-Wochenende mit seiner Familie verbracht. Er macht nach eigenen Angaben täglich einen Corona-Test.

Vor zwei Wochen hatte sich Biden einem umfassenden Gesundheitscheck unterzogen. Sein Arzt versicherte, dass der Präsident "bei guter Gesundheit" sei.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: