Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Reformationstag wird in Niedersachsen zum Feiertag – bereits in diesem Jahr

Bereits in diesem Jahr  

Reformationstag wird in Niedersachsen zum Feiertag

19.06.2018, 18:36 Uhr | AFP

Reformationstag wird in Niedersachsen zum Feiertag – bereits in diesem Jahr. Freier Tag im Kalender: Norddeutschland will die Anzahl der gesetzlichen Feiertage erhöhen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)

Freier Tag im Kalender: Norddeutschland will die Anzahl der gesetzlichen Feiertage erhöhen. (Symbolbild) (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa)

Norddeutschland ist im Rückstand, wenn es um freie Tage geht. Deshalb hat auch Niedersachsen den Reformationstag nun als gesetzlichen Feiertag anerkannt. 

Nach Hamburg und Schleswig-Holstein hat nun auch Niedersachsen den Reformationstag zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Im niedersächsischen Landtag in Hannover stimmten am Dienstag 100 von 137 Abgeordneten für den Gesetzentwurf der Landesregierung aus SPD und CDU. 20 Abgeordnete stimmten dagegen, 17 enthielten sich. Damit ist der Reformationstag bereits in diesem Jahr für die Niedersachsen frei.

Bremen soll folgen

Der Abstimmung ging eine intensive Debatte voraus sowie mehrere Abstimmungen über alternative Tage für einen neuen Feiertag. Die vorgeschlagenen Alternativen für einen Feiertag am Internationalen Frauentag, am Europatag, am Buß- und Bettag oder am Tag des Grundgesetzes fanden aber deutlich keine Mehrheit.

Mit der Abstimmung vollzog Niedersachsen als drittes der norddeutschen Bundesländer einen zuvor zwischen diesen Ländern abgestimmten Plan. Bremen wird aller Voraussicht nach nun nach Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen folgen.

Die Nordländer wollen das Feiertagsgefälle zu anderen Bundesländern senken, die teils deutlich mehr freie Tage haben. Auch Berlin will folgen, es gibt aber Streit um den konkreten Tag.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: