Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Empörung nach TV-Auftritt: Ist die Kritik an Elke Heidenreich gerechtfertigt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: überraschende ZahlenSymbolbild für einen TextSPD-Mann wechselt zur CSUSymbolbild für einen TextCristiano Ronaldo bekommt WM-Tor nichtSymbolbild für einen Text"Konsequenzen": Fifa spricht über FlitzerSymbolbild für einen TextRadikale Änderungen bei Tesla-ModellSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Athlet auf dem PodestSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für ein VideoLondon verbietet Touristen-HobbySymbolbild für einen TextDPD-Fahrzeug überrollt Fahrer – totSymbolbild für einen Watson TeaserFüllkrug watscht Journalisten grob abSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Sie kann ja nicht sprechen": Ist die Kritik an Heidenreich gerechtfertigt?

Von t-online, Mth

14.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Elke Heidenreich bei einer Lesung: Die Literaturkritikerin steht in der Kritik.
Elke Heidenreich bei einer Lesung: Die Literaturkritikerin steht in der Kritik. (Quelle: IMAGO / APress)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem Elke Heidenreich bei Markus Lanz gegen Grünen-Politikerin Sarah Lee Heinrich wetterte, war die Aufregung groß. Rasch kam der Rassismusvorwurf auf. Ist die Kritik an der Literaturkritikerin berechtigt? Schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Sarah Lee Heinrich, Bundessprecherin der Grünen Jugend, äußerte sich öffentlich kritisch zu der weißen Mehrheitsgesellschaft dieses Landes. Elke Heidenreich schoss daraufhin im Talk bei Markus Lanz gegen die 20-Jährige. Sie denke nicht viel nach und könne sich nicht gut artikulieren, so Heidenreich über Heinrich. Die 78-Jährige spannte den Bogen weiter und sagte, man müsse wieder zur Normalität zurückkommen – und somit auch weg vom Gendern sowie hin zur Erlaubnis der Frage nach der Herkunft einer Person.

Im Internet wird seitdem viel darüber diskutiert, ob Elke Heidenreich rückschrittlich sei und aus einer privilegierten Perspektive spreche. Andere finden, dass sie zu Unrecht angegangen werde und mit ihren Aussagen im Recht sei. Wie stehen Sie dazu: Ist Elke Heidenreich eine Ewiggestrige oder wird zu stark auf ihr herumgehackt?

So einfach können Sie Ihre Meinung teilen

Schreiben Sie uns eine E-Mail an Lesermeinung@stroeer.de. Bitte nutzen Sie für Ihre Einsendung den Betreff "Heidenreich". Berichten Sie uns in einigen Sätzen, was Ihre Meinung ist. Eine Auswahl der Beiträge werden wir mit Nennung des Namens in einem separaten Artikel veröffentlichen. Auf Wunsch publizieren wir auch anonym.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Städte bei ausländischen Fachkräften unbeliebt
  • Theresa Crysmann
  • Sonja Eichert
Von Theresa Crysmann, Sonja Eichert
Ein Nachruf von Gerhard Spörl
Von Miriam Hollstein
Markus Lanz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website