Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Deutschland – Bundesweiter Großeinsatz: Razzien gegen Linksextreme

Durchsuchungen in mehreren Städten  

Bundesweiter Großeinsatz: Razzien gegen Linksextreme

31.08.2020, 19:23 Uhr | dpa

Deutschland – Bundesweiter Großeinsatz: Razzien gegen Linksextreme. Polizisten einer Sondereinheit (Symbolfoto): In mehreren Teilen Deutschlands ist die Polizei gegen linksextreme Strukturen vorgegangen. (Quelle: imago images/Benjamin Horn)

Polizisten einer Sondereinheit (Symbolfoto): In mehreren Teilen Deutschlands ist die Polizei gegen linksextreme Strukturen vorgegangen. (Quelle: Benjamin Horn/imago images)

Mehr als 200 Beamte sind bei den Razzien dabei, Beweismaterial wird sichergestellt. Der Einsatz richtet sich gegen eine Gruppe, die den Behörden bereits bekannt ist.

Bei einem Großeinsatz hat die Polizei am Montag in Hamburg und Umgebung sowie in Siegen in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Objekte mutmaßlicher Linksextremisten durchsucht. Insgesamt seien in Zusammenarbeit mit der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg 28 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden, teilte die Polizei mit.

Dabei waren in Hamburg, Stelle (Niedersachsen), Tornesch (Schleswig-Holstein) und Siegen mehr als 200 Beamte im Einsatz. Sie hätten umfangreiches Beweismaterial sicherhergestellt, hieß es. Der Einsatz richtete sich den Angaben zufolge gegen 22 Mitglieder einer linksextremen Gruppe, gegen die bereits seit vergangenem Jahr wegen des Verdachts auf Bildung einer terroristischen Vereinigung ermittelt werde.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal