• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Angela Merkel:¬†Verschw√∂rungstheorien "Angriff auf unsere ganze Lebensweise"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild f√ľr ein VideoIn diesen Regionen f√§llt StarkregenSymbolbild f√ľr einen TextBayern-Star kehrt zu Ex-Klub zur√ľckSymbolbild f√ľr ein VideoKleinflugzeug st√ľrzt in FlussSymbolbild f√ľr einen TextRad-Star zofft sich auf TwitterSymbolbild f√ľr einen TextLauterbach kontert GassenSymbolbild f√ľr einen TextHaaland vergisst Verm√∂gen in DortmundSymbolbild f√ľr einen TextDAZN wird teurer ‚Äď f√ľr alleSymbolbild f√ľr einen TextScheitert die E-Mobilit√§t an einem Rohstoff?Symbolbild f√ľr ein VideoOrang-Utan droht zu ertrinken Symbolbild f√ľr einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserBecker: Besuchs-Details durchgesickertSymbolbild f√ľr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Merkel: Verschwörungstheorien "Angriff auf unsere ganze Lebensweise"

Von dpa
Aktualisiert am 15.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Angela Merkel w√§hrend des Online-Gespr√§chs mit Studentinnen und Studenten: Sie sieht in Anh√§ngern von Verschw√∂rungstheorien ein gro√ües Problem f√ľr die Gesellschaft.
Angela Merkel w√§hrend des Online-Gespr√§chs mit Studentinnen und Studenten: Sie sieht in Anh√§ngern von Verschw√∂rungstheorien ein gro√ües Problem f√ľr die Gesellschaft. (Quelle: Tobias Schwarz//dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Angela Merkel kann mit Anhängern von Verschwörungstheorien nichts anfangen. Dennoch seien sie Teil der Gesellschaft, erklärt die Kanzlerin in einem Online-Gespräch mit Studentinnen und Studenten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zu einem konsequenten Kampf gegen sogenannte Verschw√∂rungstheorien in Deutschland aufgerufen. "Das ist ja im Grunde ein Angriff auf unsere ganze Lebensweise", sagte Merkel am Dienstag bei einem Online-Gespr√§ch mit Studierenden in Berlin. "Seit der Aufkl√§rung ist Europa den Weg gegangen, sich auf der Basis von Fakten sozusagen ein Weltbild zu verschaffen. Und wenn ein Weltbild pl√∂tzlich losgel√∂st oder antifaktisch ist, dann ist das nat√ľrlich mit unserer ganzen Art zu leben sehr schwer vereinbar."

"Trotzdem sind wir ein tolerantes Land"

Merkel sagte: "Das √ľbliche Argumentieren, das hilft da nicht, deshalb ist das f√ľr uns schon eine besondere Herausforderung." Die Kanzlerin sagte: "Das wird vielleicht auch eine Aufgabe f√ľr Psychologen sein." Forschung zur Frage sei n√∂tig: "Wie verabschiedet man sich eigentlich aus der Welt der Fakten und ger√§t in eine Welt, die sozusagen eine andere Sprache spricht und die wir mit unserer faktenbasierten Sprache gar nicht erreichen k√∂nnen?" Es gebe bei Anh√§ngern solcher Denkmuster "eine richtige Diskussionsverweigerung".

Loading...
Symbolbild f√ľr eingebettete Inhalte

Embed

"Trotzdem sind wir ein tolerantes Land", sagte Merkel. Auch diese Menschen seien seine B√ľrgerinnen und B√ľrger. Doch sie wieder in die Welt des gegenseitigen Zuh√∂rens zu f√ľhren, werde sehr schwer. Dazu geh√∂re auch mehr Verst√§ndnis f√ľr die Rolle sozialer Medien. Hier gebe es R√§ume, in denen Betroffene nur best√§tigt w√ľrden. Eine perfekte Antwort habe sie nicht, aber das Problem besch√§ftige die Politik sehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wo bleibt der Respekt?
Ein Gastbeitrag von Hermann Gröhe (CDU)
  • Tim Kummert
Von M. Hollstein, T. Kummert, F. Reinbold
Angela MerkelCDUDeutschlandEuropa
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website