Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Steinmeier hÀlt Fernseh-Ansprache zur Corona-Pandemie

Von dpa
Aktualisiert am 01.04.2021Lesedauer: 1 Min.
BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier: Er Ă€ußerte VerstĂ€ndnis fĂŒr den wachsenden "Frust" in der Gesellschaft.
BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier: Er Ă€ußerte VerstĂ€ndnis fĂŒr den wachsenden "Frust" in der Gesellschaft. (Quelle: Metodi Popow/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bereits vor einem Jahr wandte sich BundesprÀsident Frank-Walter Steinmeier zu Ostern an die Bevölkerung. Auch dieses Jahr steht seine Ansprache im Zeichen der Pandemie.

BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier wird am Abend des Karsamstag eine Fernsehansprache zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie halten. Das teilte das BundesprĂ€sidialamt in Berlin am Donnerstag mit. Steinmeier hatte sich bereits im vergangenen Jahr an Ostern per Fernsehen an die BĂŒrger gewandt. Dabei rief er die Menschen in Deutschland zu Geduld, Disziplin und SolidaritĂ€t in der Corona-Krise auf. Der BundesprĂ€sident erhielt am Donnerstag seine erste Corona-Schutzimpfung mit dem Wirkstoff von Astrazeneca.

Weitere Artikel

Astrazeneca-BeschrÀnkung
Wackelt Merkels Impfversprechen jetzt? Das denken die Deutschen
Gesundheitsminister Jens Spahn und Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU): Ist das Impfangebot fĂŒr alle bis Ende des Sommers noch haltbar?

Erstimpfung erhalten
BundesprÀsident Steinmeier mit Astrazeneca geimpft
Frank-Walter Steinmeier: Der BundesprÀsident wird im Bundeswehrkrankenhaus mit dem Impfstoff von Astrazeneca geimpft.

Astrazeneca-Debakel
Merkel muss etwas machen, was gar nicht zu ihr passt
Astrazeneca: Jetzt muss die Kanzlerin buchstĂ€blich die Ärmel hochkrempeln, meint t-online-Videochef Martin Trotz.


In den vergangenen Wochen hatte Steinmeier mehrfach VerstĂ€ndnis fĂŒr die wachsende Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit der BekĂ€mpfung der Pandemie gezeigt, zugleich aber immer wieder zu Zuversicht aufgerufen. "Ich verstehe den Frust", sagte Steinmeier zum Beispiel am Freitag vergangener Woche. Der Tunnel sei lĂ€nger als gedacht und gehofft. "Aber gerade jetzt im Angesicht der dritten Welle ist nicht die Zeit fĂŒr Resignation, Verzweiflung oder Abrechnung."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wissler will erneut fĂŒr Linken-Vorsitz kandidieren
  • Bastian Brauns
Von Miriam Hollstein, Bastian Brauns
BundesprÀsidentFrank-Walter Steinmeier
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website