Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Polizei Südhessen: Polizist wegen rechter Chats suspendiert

Nach Fällen im SEK Frankfurt  

Polizist in Südhessen wegen rechter Chats suspendiert

26.08.2021, 14:37 Uhr | dpa

Polizei Südhessen: Polizist wegen rechter Chats suspendiert. Beamte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei Frankfurt: Einige Beamte sollen Hakenkreuze und Hitlerbilder ausgetauscht haben. (Quelle: dpa/Boris Roessler)

Beamte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei Frankfurt: Einige Beamte sollen Hakenkreuze und Hitlerbilder ausgetauscht haben. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Bei der Polizei Hessen ist erneut ein Beamter mit rechtsextremen Inhalten in einer Chatgruppe auffällig geworden. Das Spezialkommando der Polizei in Frankfurt wurde bereits aufgelöst.

Nach rechten Chatgruppen beim Spezialeinsatzkommando der Polizei in Frankfurt ist auch bei der südhessischen Polizei ein Fall rechter Chats bekannt geworden. Ein Beamter sei suspendiert und ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden, teilte ein Polizeisprecherin mit. Über einen privaten Chat seien Nachrichten und Bilder versandt worden.

Über genauere Inhalte und weitere Details könnten derzeit wegen des laufenden Verfahrens keine Angaben gemacht werden, hieß es weiter. Zuvor hatten Medien über den Fall berichtet.

Nach Bekanntwerden von rechtsextremen Chats bei der hessischen Polizei hatte Innenminister Peter Beuth (CDU) das SEK des Frankfurter Polizeipräsidiums aufgelöst. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Beamte. Die Polizisten sollen Hakenkreuze und Hitlerbilder ausgetauscht haben. Außerdem laufen disziplinarische und arbeitsrechtliche Maßnahmen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: