• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Militär & Verteidigung
  • Bundeswehr postet Bild von Nazi-Uniform – und nennt sie "Retro"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextBelugawal aus der Seine ist totSymbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für einen TextWarn-App: Farben sollen Impfstatus zeigenSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextAnwärter für "Jugendwort des Jahres"Symbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für einen TextRoyals sagen Einladung für George abSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre kostet Sender MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserEklat bei Gabalier-Konzert in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Bundeswehr postet Bild von Nazi-Uniform auf Instagram

Von t-online, aj

Aktualisiert am 27.11.2019Lesedauer: 2 Min.
(Quelle: Screenshot Instagram/Bundeswehr)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich soll Instagram das Bild der Bundeswehr als Arbeitgeber verbessern.

Peinlicher Fehltritt bei der Bundeswehr: Am Dienstag ist auf dem offiziellen Instagram-Kanal der deutschen Truppen das Foto einer alten Nazi-Uniform gepostet worden. Die "Bild" hatte zuerst über den Post berichtet. Daraufhin wurde das Bild von dem Instagram-Account der Bundeswehr entfernt.

Ein Screenshot des mittlerweile gelöschten Posts zeigt, dass an der Uniform zwei Eiserne Kreuze, das Verwundeten-Abzeichen der Wehrmacht und einen Reichsadler befestigt sind. Alle Abzeichen und der Orden tragen das Hakenkreuz. Betitelt wurde das Bild in der Instagram-Story mit "Retro" und "Mode". Am unteren Bildrand war zu lesen:" Auch Mode ist ein Aspekt. Bis heute halten sich militärische Stilelemente in der Haute Couture."

Ein Screenshot des mittlerweile gelöschten Instagram-Post: Eine Nazi-Unform wird zur Schau gestellt.
Ein Screenshot des mittlerweile gelöschten Instagram-Post: Eine Nazi-Unform wird zur Schau gestellt. (Quelle: Bundeswehr/Screenshot Instagram)

Ein Sprecher des Verteidigungsministerium räumte später, auf Anfrage der "Bild", den Fehler ein. "Der Text zum Bild ist tatsächlich missverständlich", wird das Ministerium zitiert. Die Story sei gedankenlos und unsensibel und werde entfernt. Der jeweilige Mitarbeiter soll in einem Gespräch sensibilisiert werden. Ein Sprecher der Bundeswehr sagt der "Bild" zudem, dass "die Wehrmacht für die Bundeswehr in keinem Fall sinn- und traditionsstiftend" sei.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Der Grünen-Abgeordnete Tobias Linder forderte Erklärungen im Verteidigungsausschuss. "Die Bundeswehr muss unverzüglich klären, wie so etwas auf ihren Instagram-Account kommen konnte", zitierte ihn die "Bild" am Dienstagabend.

Die Bundeswehr will sich auf sozialen Netzwerken wie Instagram und YouTube als moderner Arbeitgeber positionieren, um so Schulabgänger und junge Fachkräfte für sich zu gewinnen. Rund 309.000 Nutzer folgen derzeit dem Account der Bundeswehr. Verantwortlich für den Account ist Christian Thiels, der Sprecher der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Instagram
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website