Sie sind hier: Home > Politik >

Magier Jan Rouven bekennt sich in Kinderporno-Anklage schuldig

Kriminalität  

Magier Jan Rouven bekennt sich in Kinderporno-Anklage schuldig

18.11.2016, 00:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Las Vegas (dpa) - Der deutsche Magier Jan Rouven hat sich in einer Anklage wegen Besitzes von Kinderpornografie in den USA überraschend schuldig bekannt. Laut Staatsanwaltschaft in Las Vegas räumte der 39 Jahre alte Illusionist aus Kerpen in mehreren Anklagepunkten seine Schuld ein. Dem Deutschen droht eine jahrzehntelange Haftstrafe. Rouven, der mit seiner Show «The New Illusions» in Las Vegas erfolgreiche Auftritte feierte, wird vorgeworfen, Kinderpornografie besessen, verbreitet und beworben zu haben. Bei der Anklageerhebung hatte er auf «nicht schuldig» plädiert. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal