Sie sind hier: Home > Politik >

Söhne Mannheims und Stadt sprechen über kritisiertes Lied

Musik  

Söhne Mannheims und Stadt sprechen über kritisiertes Lied

09.05.2017, 03:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Mannheim (dpa) - Die Söhne Mannheims und der Oberbürgermeister der Stadt, Peter Kurz, haben sich im Streit um heftige Kritik an Politikern in einem Song der Band an einen Tisch gesetzt. Beide Seiten wollen heute über das Gespräch informieren. Das Treffen habe mehr als drei Stunden gedauert, sagte ein Behördensprecher am späten Abend. Er sprach von einem «intensiven Austausch». Oberbürgermeister Kurz hatte von der Band um Sänger Xavier Naidoo mit Nachdruck Aufklärung über «antistaatliche Aussagen» gefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal