Sie sind hier: Home > Politik >

Arabische Liga: USA haben sich «isoliert»

Konflikte  

Arabische Liga: USA haben sich «isoliert»

10.12.2017, 04:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kairo (dpa) - Die arabischen Länder haben ihre Kritik an Washington wegen der Jerusalem-Entscheidung bekräftigt - konnten sich aber nicht auf konkrete Gegenmaßnahmen einigen. Die Außenminister der Arabischen Liga bezeichneten die umstrittene Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, als «hinfällig». Generalsekretär Ahmed Abul Gheit rief alle dazu auf, Palästina als Staat anzuerkennen und Ost-Jerusalem als seine Hauptstadt. Seit der umstrittenen US-Entscheidung kommt es zu Unruhen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal