Sie sind hier: Home > Politik >

Wegen Herz-OP: US-Demokrat Bernie Sanders setzt Wahlkampf aus

Möglicher Trump-Herausforderer  

US-Demokrat Sanders setzt Wahlkampf wegen Herz-OP aus

02.10.2019, 20:35 Uhr | küp, AFP, rtr, dpa, jmt

Wegen Herz-OP: US-Demokrat Bernie Sanders setzt Wahlkampf aus. US-Demokrat Bernie Sanders (78) ist offenbar mit Herzproblemen ins Krankenhaus gekommen. (Quelle: Reuters/Mark Makela)

US-Demokrat Bernie Sanders (78) ist offenbar mit Herzproblemen ins Krankenhaus gekommen. (Quelle: Mark Makela/Reuters)

Der US-Demokrat Bernie Sanders ist mit Herzproblemen ins Krankenhaus gekommen. Der 78-Jährige gehört zu den Bewerbern um die Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2020.

Der US-Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders hat seine Wahlkampagne wegen eines Gesundheitsproblems vorübergehend ausgesetzt. Der Politiker habe Dienstag während einer Wahlkampfreise in Las Vegas Schmerzen in der Brust verspürt, teilte Kampagnensprecher Jeff Weaver mit. Daraufhin sei von Ärzten eine blockierte Arterie diagnostiziert worden. Sanders seien deshalb bereits erfolgreich zwei Gefäßstützen eingesetzt worden. Er sei ansprechbar und "guten Mutes".

Gegen Ende der Woche hatte Sanders weiter nach Kalifornien weiterreisen wollen. Derzeit seien allerdings alle bevorstehenden Veranstaltungen und Auftritte bis auf Weiteres abgesagt, sagte Weaver. Sanders werde die kommenden Tage ausruhen. Die Kampagne werde die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten.
 


Sanders ist einer von rund 20 Bewerbern, die sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten für die Wahl im November 2020 bewerben. Hinter dem früheren Vizepräsidenten Joe Biden und Senatorin Elizabeth Warren ist der Senator aus dem US-Bundesstaat Vermont einer der Favoriten im Rennen um die Kandidatur.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen AFP, Reuters, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal