Sie sind hier: Home > Politik >

Hamburg-Wahl 2020: Mit diesen Inhalten wollen die Spitzenkandidaten punkten

Nach der Bürgerschaftswahl  

So wollen die Parteien Hamburg verändern

21.02.2020, 21:38 Uhr
Hamburg-Wahl: Das sind die Spitzenkandidaten von SPD, CDU und Grünen

Die SPD will in Hamburg weiter den Ersten Bürgermeister stellen, die Grünen geben sich selbstbewusst und die CDU schielt auf eine große Koalition. t-online.de stellt die Spitzenkandidaten für die Wahl der Bürgerschaft vor. (Quelle: t-online.de)

Die SPD will in Hamburg weiter den Ersten Bürgermeister stellen, die Grünen geben sich selbstbewusst und die CDU schielt auf eine große Koalition. t-online.de stellt die Spitzenkandidaten für die Wahl der Bürgerschaft vor. (Quelle: t-online.de)


Die SPD will in Hamburg weiterhin den Ersten Bürgermeister stellen, die Grünen geben sich selbstbewusst, die CDU schielt auf eine große Koalition. t-online.de stellt die Spitzenkandidaten für die Wahl der Bürgerschaft vor.

Seit knapp zwei Jahren ist Peter Tschentscher Erster Bürgermeister von Hamburg. Nach aktuellen Umfragen darf sich der Nachfolger von Olaf Scholz berechtigte Hoffnungen auf eine zweite Amtszeit machen. Denn in den vergangenen Wochen hat sich die SPD in der Wählergunst von den Grünen abgesetzt, steht derzeit bei rund 37 Prozent.

Katharina Fegebank geht dennoch selbstbewusst in die Wahl am 23. Februar. Sie will die erste Frau an der Spitze der Hansestadt werden und Hamburg zu einem Vorreiter beim Klimaschutz machen. Die CDU liegt in den Umfragen derzeit nur bei rund 14 Prozent, macht sich aber trotzdem Hoffnung auf eine Regierungsbeteiligung. Marcus Weinberg setzt auf den Zerfall von Rot-Grün und macht der SPD Angebote.


Wofür die Spitzenkandidaten von SPD, Grünen und CDU in Hamburg stehen und mit welchen Themen sie bei den Wählern punkten wollen, sehen Sie oben in unserem Video.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal