• Home
  • Themen
  • W√§hlergunst


Wählergunst

Wählergunst

D√§mpfer f√ľr SPD ‚Äď Gr√ľne auf Platz zwei

Erstmals seit August: Im "Deutschlandtrend" liegen die Gr√ľnen vor den Sozialdemokraten. CDU und CSU verlieren leicht¬†‚Äď liegen in der W√§hlergunst aber weiter vorn.

Verteidigungsministerin Lambrecht und Au√üenministerin Baerbock: W√§re am Sonntag Bundestagswahl, w√ľrden die Gr√ľnen laut Infratest dimap auf 23 Prozent kommen.

Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein kann die CDU einer Umfrage zufolge ihren Vorsprung in der Wählergunst halten. Die Partei von Ministerpräsident Daniel ...

Wahl-O-Mat

Laut einer aktuellen Umfrage steuert Schleswig-Holstein auf eine spannende Landtagswahl zu: Die CDU liegt in der Wählergunst nur knapp vor der SPD. Die Parteien trennt ein Prozentpunkt. 

Plakate der CDU mit Daniel G√ľnther und SPD mit Thomas Losse-Mueller: Am 8. Mai w√§hlt Schleswig-Holstein einen neuen Landtag.

Geht es nach einer Meinungsumfrage, liegt die Union derzeit bei der W√§hlergunst vorne und kann den Vorsprung ausbauen. Die Ampelkoalition kommt nicht mehr √ľber 50 Prozent.

F√ľhrt die CDU und bei Umfragen: Friedrich Merz bei einer Presskonferenz der Union (Archivbild).

CDU und CSU gewinnen derzeit in der Wählergunst. Das besagt eine neue Umfrage des INSA-Instituts. Die Union kommt auf 27 Prozent, deutlich mehr als die SPD.

Bundeskanzler Scholz bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der Regierungschef verliert derzeit in der Gunst der Wähler.

Die SPD ist noch immer bei den W√§hlern beliebt, eine neue Umfrage zeigt einen deutlichen Vorsprung gegen√ľber der stagnierenden CDU. Eine der Ampelparteien verliert aber.¬†

Die SPD-Vorsitzenden Lars Klingbeil und Saskia Esken bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Bei den Wählern liegen sie derzeit klar vorne.

Vor allem in Ostdeutschland hat die CDU massiv an W√§hlergunst verloren. Zwei Namen fallen immer wieder als Hauptschuldige. Doch es liegt nicht nur an Personen. Die Gr√ľnde liegen tiefer.¬†

Michael Kretschmer (CDU) im sächsischen Landtag: Die CDU verlor in Sachsen viele Direktmandate bei der Bundestagswahl.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Mit Blick auf die Bundestagswahl bleibt die SPD einer neuen Umfrage zufolge die beliebteste Partei der W√§hler. Die Union m√ľsste mehrere Prozentpunkte aufholen, um an die Spitze zu gelangen.

Olaf Scholz: Der SPD-Kanzlerkandidat kann in aktuellen Umfragen zur Bundestagswahl punkten.

Der Abwärtstrend von CDU und CSU in der Wählergunst scheint vorerst gestoppt: Die Union kann in einer neuen Umfrage einen Prozentpunkt dazugewinnen. Die SPD bleibt dennoch stärkste Partei. 

Wahlplakate von CDU und SPD: In der Wählergunst liegt die SPD bei aktuellen Umfragen vorn.

Wenige Monate vor der Bundestagswahl legt die CSU in der Wählergunst der Bayern einer Umfrage zufolge zu. Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey ...

t-online news

CDU und Gr√ľne in Schleswig-Holstein liegen ein Jahr vor der Landtagswahl nach einer Umfrage in der W√§hlergunst fast gleichauf. W√ľrde schon am kommenden Sonntag gew√§hlt, k√§me die ...

Daniel G√ľnther

Die Gr√ľnen haben einer Umfrage zufolge ein Jahr vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein die CDU von Ministerpr√§sident Daniel G√ľnther in der W√§hlergunst √ľberholt. Nach einer ...

Daniel G√ľnther

Ist das schon die Trendwende? In einer Forsa-Umfrage kann die Union wieder auf mehr Stimmen bei der kommenden Bundestagswahl hoffen. Doch eine Mehrheit hätte auch die "Ampel".

CDU-Chef Armin Laschet: Regierungsf√§hig w√§ren aktuell sowohl Schwarz-Gr√ľn als auch eine "Ampel-Koalition" aus Gr√ľnen, SPD und FDP.

Mit jeder Umfrage sinkt die Union in der Wählergunst. Nun haben die Parteien den schlechtesten Wert seit einem Jahr eingefahren. Auch CDU-Chef Laschet verliert weiter an Zustimmung.

Armin Laschet: Der CDU-Chef b√ľ√üt weiter Stimmen ein.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website