Sie sind hier: Home > Politik >

Körperspracheexperte: "Biden und Putin sind sich nicht sympathisch"

Gipfeltreffen  

Körperspracheexperte: "Biden und Putin sind sich nicht sympathisch"

Von Rahel Zahlmann, Nicolas Lindken

16.06.2021, 16:48 Uhr
Das verrät die Körpersprache von Joe Biden und Wladimir Putin

Joe Biden und Wladimir Putin trafen sich am Dienstagmittag in Genf, der "Stadt des Friedens". Ein Körperspracheexperte verrät jetzt im t-online-Interview Details über ihr erstes Treffen als Staatspräsidenten. (Quelle: t-online/Reuters/Imago)

„Kaum Signale des Aufeinanderzugehens“: Körpersprachenexperte Tilman Billing analysiert im Video die Begegnung der beiden Präsidenten. (Quelle: t-online)


Dieses Gipfeltreffen wurde mit Spannung erwartet: US-Präsident Joe Biden und der russische Staatschef Wladimir Putin trafen sich am Mittwoch in Genf, der sogenannten "Stadt des Friedens". Es war ihre erste Begegnung seit Biden im Amt ist. Ihre Körpersprache verriet, mit welcher Anspannung sie das Treffen antraten.

In der Bibliothek einer historischen Villa am Genfer See setzten die Männer sich vor den Augen der Presse zusammen, um ein mehrstündiges Gespräch über Cyberkriminalität, den Klimawandel und zahlreiche Konflikte, wie den in der Ukraine, zu führen.

Doch wie begegneten sich die beiden Präsidenten? Scheinen sie offen für Kompromisse oder werden sie nicht bereit sein, von ihren oft konträren Standpunkten abzuweichen? Tilman Billing ist Medientrainer und Kommunikationsexperte und hat für t-online die Körpersprache der zwei Politiker zu Beginn des Gipfeltreffens analysiert. 

Biden oder Putin  wer trat in Genf souveräner auf? Wie kompromissbereit werden die beiden Staatschefs verhandeln? Und was bedeutet das für die Beziehung der USA und Russland? Das sehen Sie hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen:
  • Material der Nachrichtenagentur Reuters
  • Interview mit Tilman Billing

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: