t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaBuntes

Thailand: Angler macht Fang seines Lebens – 190 Kilo schwerer Riesenwels


Kampf mit Giganten
Angler fängt im Urlaub einen der größten Süßwasserfische der Welt

Von t-online, fho

Aktualisiert am 21.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Besonderer Fang: Brite angelt gigantischen 190 Kilo Riesenwels. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Brite hat in Thailand einen der größten Süßwasserfische der Welt gefangen. Mehrere Personen eilten ihm zu Hilfe, denn das Tier war größer als der Angler selbst.

Ein britischer Angler hat im Thailand-Urlaub einen dicken Fang gemacht. Dean McEwan fing in der Palm Tree Lagoon Fishery einen 190 Kilogramm schweren Mekong-Riesenwels. Es sei der "Kampf seines Lebens" gewesen, beschrieb er das Erlebnis gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail". Er habe anderthalb Stunden mit dem Einholen der Angel gerungen, nachdem der Fisch angebissen hatte. Dann seien ihm drei andere Männer zur Hilfe gekommen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Wenn du das erste Mal die Kraft dieser Fische spürst, verstehst du, warum ihnen nachgesagt wird, sie seien die am härtesten kämpfenden Süßwasserfische der Welt", so McEwan, der aus dem schottischen Renfrewshire stammt.

Riesenwelse sind vom Aussterben bedroht

Nach diesem Kampf wollte McEwan vor allem eins: Ein Foto mit dem riesigen Fisch machen. Kein leichtes Unterfangen, denn der Wels bringt rund 190 Kilo auf die Wage und ist etwa 2,10 Meter lang. Das habe er beim Angeln schnell gemerkt. "Ich habe schon vorher einmal einen Riesenwels gefangen und wusste daher, worauf ich mich einlasse", so McEwan.

Bei dieser Größe könne man als Angler nicht viel machen und müsse sich nach dem Fisch richten, wenn dieser die Richtung ändere. "Es war ein Ausdauertest", so der Brite.

Der Betreiber der Fischerei ist ebenfalls Brite. Tim Webb lebt als Auswanderer in Thailand. Der Fang seines Landsmannes sei der größte Wels in seinem See und vielleicht sogar in ganz Thailand. "Es ist definitiv der größte Wels, der von einem Briten gefangen wurde", so Webb.

Mekong-Riesenwelse kommen, wie ihr Name vermuten lässt, ausschließlich im südostasiatischen Fluss Mekong vor. Ausgewachsene Tiere können bis zu drei Meter lang und bis zu 300 Kilo schwer werden. Wegen Überfischung gelten sie als vom Aussterben bedroht. McEwan ließ seinen Riesenwels nach seinem Angelabenteuer wieder frei.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website