t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂĽ Icon

MenĂĽ Icont-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
Such Icon
HomePanoramaBuntes

"Project Neptune": US-Forscher will 100 Tage unter Wasser leben


US-Forscher will 100 Tage unter Wasser leben


22.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂĽr Sie ĂĽber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago images 0238679881
Joseph Dituri (r.) wohnt zurzeit in einer Kabine sieben Meter unter der Meeresoberfläche: Dort bekommt regelmäßig Besuch von seinen Studenten. (Quelle: IMAGO)

Ein Biomediziner und ehemaliger US-Navy-Soldat will 100 Tage unter Wasser leben. Die Idee fĂĽr die kuriose Aktion kam ihm nach einem Treffen mit einem Hollywood-Star.

Seit 21 Tagen lebt Wissenschaftler Joe Dituri in einer Unterwasserkabine im US-Bundesstaat Florida und 79 weitere Tage sollen folgen. Mit seiner Aktion will der 55-Jährige nicht nur einen neuen Weltrekord aufstellen, sondern auch andere Menschen für die Wissenschaft begeistern.

"Project Neptune" heißt die Mission des Professors an der University of South Florida. Er selbst bezeichnet die Aktion als Forschungsreise. Während des gesamten Aufenthalts unter Wasser empfängt er Studenten, um Experimente durchzuführen. Bevor Dituri in Biomedizintechnik promovierte, war er 28 Jahre lang Taucher bei der US-Navy. Die Idee für seinen Rekordversuch unter Wasser kam ihm allerdings nicht bei der Marine, sondern nach einem Treffen mit einem Hollywood-Regisseur, erzählt Dituri dem Regionalsender Fox13.

Titanic-Regisseur als Ideengeber

So habe er im Jahr 2012 James Cameron getroffen. Der Regisseur von Filmen wie "Avatar" und "Terminator" zog sich nach dem Welterfolg "Titanic" für eine Weile aus dem Filmgeschäft zurück. Fortan unternahm der Hobbyforscher mehrere Tiefseetauchgänge. Außerdem setzt sich der 68-Jährige auch umweltpolitisch ein. Cameron bat Dituri, die Ausstattung seines Tauchboots für einen Tauchgang zu bewerten. Bei der Reise seien sie im Meer auf ein vielversprechendes Mittel gegen Alzheimer gestoßen, wie der Biomediziner berichtet. Das sei die Inspiration gewesen, selbst eine längere Zeit im Meer zu verbringen.

imago 69080921
James Cameron in einem seiner Tauchboote im Jahr 2012. (Quelle: imago stock&people)

Unterwasserhotel statt Forschungsstation

So kommt es, dass sich Joe Dituri nun etwa 7 Meter weit unter Wasser befindet. In einem sechs Meter langen Zylinder mit einem Durchmesser von 2,4 Metern will er noch fast drei Monate ausharren. Dabei ist der Forscher allerdings nicht in einer Forschungsstation, sondern in einem Unterwasserhotel. Bis in die 1970er-Jahre wurde die "Jules Undersea Lodge" in einer Lagune in den Floridas Keys noch als Forschungsstation genutzt. 1980 wurde sie verkauft und 1986 öffnete das nach dem berühmten Science-Fiction-Autor benannte Hotel seine Pforten.

Loading...
Symbolbild fĂĽr eingebettete Inhalte

Embed

In der Vergangenheit gab schon andere ausgefallene Projekte in dem Unterwasserhotel: 1992 fand von dort aus ein Telefonat mit dem Space Shuttle Endeavour statt – eine Verbindung zwischen Meer und Weltraum, die an ein ähnliches Gespräch 30 Jahre zuvor erinnern sollte. Auch der aktuelle Rekord für den längsten Unterwasseraufenthalt wurde in dem Hotel aufgestellt: Bruce Cantrell und Jessica Fain verbrachten 2014 dort ganze 73 Tage. Diese Marke würde Joe Dituri am 12. Mai knacken.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von drdeepsea
  • fox13news.com: "USF professor reports live from 22 feet underwater, where he will live for 100 days", (Englisch, Stand: 22.03.2023)
  • drdeepsea.com
  • jul.com: "About Us", (Englisch, Stand: 22.03.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website