Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Kampfjetpilot malt riesigen Penis an den Himmel

...

US-Marine entschuldigt sich  

Kampfjetpilot malt riesigen Penis an den Himmel

18.11.2017, 11:11 Uhr | AFP, cwe

Kampfjetpilot malt riesigen Penis an den Himmel. Eine F-18 der US-Armee: Im US-Bundesstaat Washington hat ein Pilot damit ein "Kunstwerk" an den Himmel gemalt. (Quelle: dpa/EPA/MAZEN MAHDI)

Eine F-18 der US-Armee: Im US-Bundesstaat Washington hat ein Pilot damit ein "Kunstwerk" an den Himmel gemalt. (Quelle: EPA/MAZEN MAHDI/dpa)

Ein US-Kampfjetpilot hat sein Können auf ungewöhnliche Weise allen gezeigt. Über dem Bundesstaat Washington malte er mit Kondensstreifen ein nicht jugendfreies Bild an den Himmel.

Mit einer eigenwilligen Interpretation des Begriffs "Cockpit" hat ein US-Kampfjetpilot das Militär verärgert: Mit den Kondensstreifen seines Flugzeugs malte er einen riesengroßen Penis an den Himmel über dem Bundesstaat Washington - sehr zum Missfallen seines Arbeitgebers.

Bewohner der Stadt Okanogan staunten nicht schlecht, als am Donnerstag plötzlich die wolkige Phallus-Zeichnung auf blauem Grund hoch ober über ihren Köpfen schwebte. Fotos von dem "Kunstwerk" des übermütigen F-18-Piloten machten schnell im Internet die Runde. Die US-Marine reagierte peinlich berührt.

Das "Kunstwerk" des Kampfjetpiloten. (Quelle: Reuters/INSTAGRAM @RREED.69)Das "Kunstwerk" des Kampfjetpiloten. (Quelle: INSTAGRAM @RREED.69/Reuters)

US-Marine entschuldigt sich

Von einem "obszönen Bild" war in der entschuldigenden Erklärung der Navy die Rede. "Die Aktion der Besatzung sei völlig inakzeptabel und stehe im Widerspruch zu den Grundwerten der Marine", sagte eine Militärsprecherin. Es sei eine Untersuchung eingeleitet worden. Die Verantwortlichen würden zur Rechenschaft gezogen. "Die Marine entschuldigt sich für dieses verantwortungslose und unreife Verhalten."

Zuschauern am Boden regierten dagegen belustigt. Angesichts der Flugmanöver habe er schnell "gewusst, was es war, und ich musste lachen", sagte Ramon Duran der Zeitung "The Spokesman-Review". "Es war ziemlich lustig, das zu sehen." Das Wort "cock" ist im Englischen ein vulgäre Bezeichnung für Penis.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018