Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Earth Hour: Darum ist das Brandenburger Tor heute Abend dunkel

Aktion "Earth Hour"  

Licht aus für den Klimaschutz - jeder kann jetzt mitmachen

24.03.2018, 22:27 Uhr | dpa

Earth Hour: Darum ist das Brandenburger Tor heute Abend dunkel. Das dunkle Brandenburger Tor: Aktivisten demonstrieren mit der "Earth Hour" für den Klimaschutz. (Quelle: dpa/Gregor Fischer)

Das dunkle Brandenburger Tor: Aktivisten demonstrieren mit der "Earth Hour" für den Klimaschutz. (Quelle: Gregor Fischer/dpa)

Um 20.30 Uhr werden die Lichter vieler deutscher Wahrzeichen abgeschaltet. Und jeder Bürger kann mitmachen. Mit der Aktion "Earth Hour" will die Umweltorganisation WWF für den Klimaschutz werben.

An vielen Orten auf der Welt wird es heute für eine Stunde dunkel. Die Aktion "Earth Hour" ruft Menschen dazu auf, um 20.30 Uhr das Licht abzuschalten. Dem Aufruf folgen auch in Deutschland viele Städte. In Berlin soll das Brandenburger Tor, das Rathaus und mehrere Ministerien dunkel bleiben. In Frankfurt am Main soll das Licht in den Büros der Hochhäuser ausgeknipst werden.

Die Aktion "Earth Hour" begann 2007 in Sidney, heute nehmen Organisationen und Menschen in mehr als 180 Ländern auf der Welt teil. In Sidney wurde das Opernhaus dunkel, in Kuala Lumpur verdunkelten sich die Petronas-Türme und in Neu Delhi wurden die Lichter des großen Triumphbogens abgeschaltet. Dort sagte der indische Umweltminister Harsh Vardhan sagte, die 60 Minuten seien "eine Gelegenheit, einen Wandel der Konsumkultur und eine Verhaltensänderung Richtung Nachhaltigkeit zu übernehmen"

Organisiert wird die "Earth Hour" von der Umweltorganisation WWF. Die will mit ihrer Aktion für den Klimaschutz sensibilisieren. In diesem Jahr stehen im Mittelpunkt der Kampagne Tier- und Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind.

Verwendete Quellen:
  • dpa 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal