Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

"Rewe sagt Danke": Bank bucht Frau vermeintlich acht Milliarden Euro ab

Betrug oder Panne?  

Bank zieht Frau vermeintlich acht Milliarden Euro ab

12.10.2018, 10:43 Uhr | dru, t-online.de

"Rewe sagt Danke": Bank bucht Frau vermeintlich acht Milliarden Euro ab. "Rewe sagt Danke": Ihre Banking-App zeigte Angelika Rouyer eine Abbuchung von 8,6 Milliarden Euro an. Da fiel ihr glatt die Semmel aus der Hand. (Quelle: imago/Symbolbild/Westend61)

"Rewe sagt Danke": Ihre Banking-App zeigte Angelika Rouyer eine Abbuchung von 8,6 Milliarden Euro an. Da fiel ihr glatt die Semmel aus der Hand. (Quelle: Symbolbild/Westend61/imago)

Acht Milliarden Euro vom Konto abgebucht? Die Nachricht in ihrer Banking-App traf eine junge Oberbayerin wie der Blitz. War sie Opfer eines Betrugs geworden? Oder war es doch nur eine Panne?

Der Schock traf Angelika Rouyer aus dem bayerischen Mitterfelden am Frühstückstisch. Als die 33-Jährige am Freitag in ihre Banking-App schaute, blieb ihr fast das Herz stehen: minus 8.590.000.000,42 Euro waren dort verbucht. Daneben ein freundlicher Gruß vom Supermarkt: "Rewe sagt Danke".

Knapp 8,6 Milliarden Euro? Abgebucht von ihrem Konto? Rouyer traf es wie der Schlag. "Mir ist schlecht geworden und die Semmel aus der Hand gefallen", schilderte Rouyer der "Welt" den Schockmoment. Was aber war geschehen?

Mal was zu lachen: Heute morgen schaute ich noch glücklich auf meine Online Banking App bevor ich mich eingeloggt habe...

Gepostet von Angelika Pascal Rouyer am Freitag, 5. Oktober 2018

Die junge Frau hatte in letzter Zeit nicht bei Rewe eingekauft. Ein Betrug mit ihrer EC-Karte schied auch aus. Die Karte war noch da. Bei der Supermarkt-Kette war man aber ebenso ratlos. "Die haben mir das gar nicht geglaubt, haben mich ausgelacht", sagte Rouyer der "Welt".

War also ihrer Bank ein Fehler unterlaufen? Zunächst wusste man auch dort nicht weiter. Es dauerte ein paar Tage, dann war klar: Es lag an einer veralteten Online-Banking-App. Wie die Buchung, die niemals stattfand und die Rewe nie in Auftrag gegeben hatte, allerdings in Angelika Rouyers App kam, bleibt weiter rätselhaft. Die Commerzbank jedenfalls entschuldigte sich bei ihrer Kundin mit einem großen Blumenstrauß.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Zeit für einen wohligen Platz am Kamin oder in der Sauna
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018