Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Österreich: 15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Mit Tempo 200  

15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

29.05.2019, 16:01 Uhr | dpa

Österreich: 15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei. Blaulichter der Polizei: Ein Jugendlicher ist mit einem gestohlenen Fahrzeug vor der Polizei bis über die Grenze nach Österreich geflohen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Rolf Vennenbernd)

Blaulichter der Polizei: Ein Jugendlicher ist mit einem gestohlenen Fahrzeug vor der Polizei bis über die Grenze nach Österreich geflohen. (Symbolbild) (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa)

Ein Jugendlicher ist mit einem gestohlenen Fahrzeug bis über die Grenze nach Österreich geflohen. Die Polizei in Salzburg musste einen Lastwagen quer über die Fahrbahn stellen, um den 15-Jährigen zu stoppen.

Mit einem geklauten Auto und zeitweise mehr als Tempo 200 hat sich ein 15-Jähriger auf der Autobahn eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Einer Polizeistreife war das als gestohlen gemeldete Auto auf der A8 bei Teisendorf aufgefallen. Mit Blaulicht und Martinshorn folgten die Beamten dem Wagen, wie die Polizei mitteilte.
 


Doch der 15-jährige Fahrer floh am Dienstag vor den Beamten über die Grenze nach Österreich. Die Salzburger Polizei stellte daraufhin einen Lastwagen quer über die Fahrbahn, sodass der Jugendliche anhalten musste. Der 15-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer wurden wegen Diebstahls, Gefährdung der körperlichen Sicherheit und zahlreicher Verkehrsdelikte angezeigt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: