Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Vorfall in Vöhringen: Lastwagenfahrer steckt in Dachluke fest

Vorfall auf Raststätte  

Lastwagenfahrer steckt in Dachluke fest

02.07.2019, 18:04 Uhr | dpa

Vorfall in Vöhringen: Lastwagenfahrer steckt in Dachluke fest. Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr": Die Feuerwehr befreite einen Mann unverletzt aus der Dachluke seines Lkw. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Armin Weigel)

Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr": Die Feuerwehr befreite einen Mann unverletzt aus der Dachluke seines Lkw. (Symbolbild) (Quelle: Armin Weigel/dpa)

Ein Lastwagenfahrer vergisst den Schlüssel im Fahrzeug. Der Lkw verriegelt sich von allein. Der Fahrer will sich durch die Dachluke zwängen, kommt aber nicht weit. 

Die Feuerwehr hat auf einem Autobahnrasthof bei Vöhringen in Baden-Württemberg einen Lastwagenfahrer aus einer Dachluke befreien müssen: Weil der Fahrer den Schlüssel im Führerhaus vergaß und sich das Fahrzeug automatisch verriegelt hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach seinem Besuch im Rasthof bemerkte der Mann seinen Fehler und versuchte, mit den Füßen voraus durch die noch offene Dachluke seines Lastwagens ins Führerhaus zu klettern.
 


Ob er die Größe der Lukenöffnung über- oder seine eigenen Maße unterschätzte, sei unklar, erklärte ein Polizeisprecher. Der Fahrer konnte sich nicht mehr selbst befreien und rief um Hilfe. Die Feuerwehr befreite den Mann am Montagabend unverletzt aus seiner misslichen Lage.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: