Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Niagarafälle: Historisches Bootswrack droht zu stürzen

600 Meter vor dem Abgrund  

Historisches Bootswrack droht von Niagarafällen zu stürzen

06.11.2019, 16:25 Uhr | dpa

Niagarafälle: Historischem Schiffswrack droht plötzlich der Absturz

An den Niagara-Fällen hat sich überraschend das Wrack der "Iron Scow" bewegt. Es lag seit über 100 Jahren an seiner Position, bis es sich an Halloween 50 Meter bewegte. (Quelle: Reuters)

Die "Iron Scow": Das historische Schiffswrack an den Niagarafällen hat sich nach über 100 Jahren plötzlich bewegt und könnte abzustürzen. (Quelle: Reuters)


1918 war ein Lastkahn verunglückt und direkt über den Niagarafällen gestrandet. Jetzt hat er sich bewegt und trieb zwischenzeitlich auf den Abgrund zu. Ob das Wrack bis zum Abgrund kommen wird bleibt offen.

Seit über hundert Jahren steckt ein Boot vor den Niagarafällen fest – nun könnte es hinunterstürzen: Nach einem Unwetter hat sich das bei Touristen als "Iron Scow" (eiserner Lastkahn) bekannte Bootswrack rund 50 Meter auf den Abgrund zubewegt. "Es sieht aus, als sei es umgekippt und habe sich gedreht", sagte Jim Hill von der Verwaltung des Niagara Parks in einem Video.

Das Boot sei 1918 von einem Schleppschiff abgerissen und dann den Fluss hinuntergetrieben, heißt es auf der Website der Niagarafälle. Etwa 600 Meter vor den Horseshoe Falls, auf der kanadischen Seite, sei es dann zwischen den Felsen stecken geblieben. Erst am vergangenen Donnerstag, in der Halloweennacht, habe es sich wieder bewegt.

 

 
Die Verwaltung der Niagarafälle behalte das Boot nun mit Hilfe von Videokameras im Auge, berichtete der TV-Sender CBS. An seinem derzeitigen Standort hänge es nun wieder fest, sagte Hill dem Sender. Ob es Tage oder Jahre dauere, bis es sich weiter auf den Wasserfall zubewege, sei ungewiss.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal