Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Banksy bekennt sich zu Graffito an ehemaligem Gefängnis

Weltbekannter Künstler  

Banksy bekennt sich zu Graffito an ehemaligem Gefängnis

05.03.2021, 08:13 Uhr

Banksy bekennt sich zu Graffiti an ehemaligem Gefängnis

Der Künstler Banksy hat sich zu einem Wandbild bekannt, das kürzlich an der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses aufgetaucht war. Ein Video zeigt die Entstehung des Bildes auf dem Gebäude im britischen Reading. (Quelle: t-online)

Großbritannien: Banksy hat sich zu einem Graffiti an einem ehemaligem Gefängnis bekannt und zeigt in einem Video, wie es entstanden ist. (Quelle: t-online)


Nun ist es offiziell: Die Zeichnung an einer Gefängnismauer in England ist vom weltbekannten Künstler Banksy. In einem Video bekennt er sich zu seinem Werk – mit einer kreativen Hommage an einen anderen Künstler. 

Der weltbekannte Graffiti-Künstler Banksy hat sich zu einem kürzlich an der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses aufgetauchten Wandbild bekannt. Ein am Donnerstag beim Onlinedienst Instagram veröffentlichtes Video zeigt die Entstehung des Bildes auf dem Gebäude im britischen Reading. Das Justizministerium, dem die ehemalige Haftanstalt gehört, in dem früher der Schriftsteller Oscar Wilde eingesperrt war, will im März über die Umwandlung in einen Ort der Kunst entscheiden.

Banksys Identität ist nur einer Handvoll Menschen bekannt

Das Graffito zeigt einen Menschen in Häftlingskleidung, der an einem Seil aus verknoteten Bettlaken an der Mauer herunterklettert. Am unteren Ende des Seils hängt eine Schreibmaschine. Das Gefängnis war 2013 geschlossen worden.

Das Instagramvideo ist eingebettet in eine Malsendung des Kultmalers Bob Ross. "Hallo. Ich bin Bob Ross. Ich möchte euch zu The Joy of Painting (Die Freude am Malen) begrüßen", sagt der verstorbene US-Künstler in dem kurzen Film. Dann zeigt das Video einen von hinten aufgenommenen Menschen, der mit Schablonen, Sprühdosen und Malerrollen hantiert. Ob es sich um Banksy handelt, ist nicht zu erkennen.

Banksy ist als Graffiti-Künstler weltberühmt geworden, seine Identität ist aber nur einer Handvoll Vertrauter bekannt. Seine Werke haben häufig politische Botschaften.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal