HomePanorama

Unglück in Südfrankreich: Fünfjährige treibt mit Schwimmring ab und ertrinkt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextZusammenstoß von zwei Autos – zwei ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Fünfjährige treibt mit Schwimmring ab und ertrinkt

Von dpa
Aktualisiert am 11.08.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 134831802
Ein Schwimmring treibt im Wasser (Symbolbild): Eine Fünfjährige ist in einem See in Südfrankreich ertrunken. (Quelle: tagstiles - Sven Grü via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Mädchen werden in Frankreich mit einem Schwimmring vom Strand abgetrieben. Nur eine Dreijährige kann lebend aus dem See gerettet werden.

Ein auf einem Schwimmring abgetriebenes fünf Jahre altes Mädchen ist in einem großen See an der französischen Mittelmeerküste nahe Marseille ertrunken. Zwar hätten alarmierte Retter das Mädchen am Dienstagabend noch aus dem Wasser bergen können, Wiederbelebungsversuche blieben jedoch erfolglos, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein zweites drei Jahre altes Mädchen, das sich ebenfalls an den Schwimmring geklammert hatte, konnte unterdessen ansprechbar aber unterkühlt aus dem großen See bei Marignane geborgen werden, der unmittelbar an das Meer grenzt.

Wie die Zeitung "La Provence" berichtete, seien die Kinder mit dem Schwimmring von der Strömung vom Strand weggetrieben worden und der Ring habe sich überschlagen. Die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute seien sofort ins Wasser gesprungen und 500 Meter weit geschwommen, um die Dreijährige zu retten. Das ältere Kind habe ein Taucher erst später von einem Hubschrauber aus rund einen Kilometer vom Ufer entfernt lokalisiert. Für das Mädchen kam jede Hilfe zu spät.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann bedroht Passanten mit Messer - Großeinsatz von Polizei
Von Miriam Hollstein
FrankreichMarseille
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website