t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

"Klimakleber" wird als Räucherfigur hergestellt


"Mit einem Augenzwinkern"
Firma stellt "Klimakleber" als Räucherfigur her

Von dpa
27.06.2023Lesedauer: 1 Min.
Eine Räucherfigur "Klimakleber": Die Seiffener hat die ersten 100 Stück bereits verkauft.Vergrößern des BildesEine Räucherfigur "Klimakleber": Die Seiffener hat die ersten 100 Stück bereits verkauft. (Quelle: Jan Woitas/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wie ihre Kunden die Aktivisten der "Letzten Generation" finden, will die Seiffener Volkskunst nicht vorgeben. Sie produzieren die "Klimakleber" nun als Räucherfigur.

Die Klimaproteste haben jetzt auch das traditionelle Erzgebirge erreicht: Die Seiffener Volkskunst hat einen "Klimakleber" als Räucherfigur ins Programm genommen. Der kleine Mann sitzt in einer orangenen Weste auf grauem Untergrund, der Rauch kommt bei ihm aus den Ohren raus.

"Die Figur ist mit einem Augenzwinkern entstanden", sagte der Vorstand der Hersteller-Genossenschaft, Sven Reichl, am Dienstag. "Die Klimaproteste sind in aller Munde und wir haben überlegt, wie wir das als Räuchermännel umsetzen können."

Reichl: "Wir wollen keine politischen Botschaften transportieren"

Die Seiffener haben schon Erfahrungen mit aktuellen Themen. 2021 haben sie eine "Räucher-Merkel" auf den Markt gebracht und davon etliche Tausend Stück verkauft. Seit vergangenem Jahr kann man auch die Spitzenpolitiker der Ampel-Bundesregierung als Räucherfiguren bei ihnen erwerben.

"Wir sprechen damit schon Leute an, die sonst das Erzgebirge für etwas Antiquiertes und Verstaubtes halten", sagte Reichl. Wichtig ist ihm aber, dass die Seiffener keine Bewertung mitliefern. "Das muss jeder selbst entscheiden, was er davon hält. Wir wollen keine politischen Botschaften transportieren."

Ob der "Klimakleber" ein ähnlicher Verkaufsschlager wird wie die "Räucher-Merkel" entscheide der Kunde, so Reichl. Die Nullserie mit den ersten 100 Stück sei verkauft – und nun werde weiter produziert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website