t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

"Das Boot": Marineoffizier des U-Boots U96 Friedrich Grade ist tot


Bekannt aus Film "Das Boot"
Marineoffizier des U-Boots U96 ist tot

Von dpa
Aktualisiert am 17.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Die Mannschaft der U96: Friedrich Grade war als Technischer Ingenieur bei der Marine.Vergrößern des BildesDie Mannschaft der U96: Friedrich Grade war als Technischer Ingenieur bei der Marine. (Quelle: ullstein bild via Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Er war Teil der Crew auf der U96. Als Ingenieur war Friedrich Grade an Bord jenes U-Bootes, das später als "Das Boot" bekannt werden sollte. Nun ist er gestorben.

Ein Zeitzeuge des aus dem Spielfilm "Das Boot" bekannten U-Bootes U96 ist tot: Der frühere Marineoffizier Friedrich Grade starb im Alter von 107 Jahren, wie am Dienstag das Seniorenheim in Bornheim bei Bonn bestätigte, in dem er zuletzt gelebt hatte. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Grade wurde 1916 in Rendsburg in Schleswig-Holstein geboren. Im Zweiten Weltkrieg war er als Technischer Ingenieur bei der Kriegsmarine unter anderem auf dem U-Boot U96 eingesetzt. Dessen Feindfahrt im Dezember 1941 wurde – fiktionalisiert und mit einigen Änderungen – Vorbild für den 1973 erschienenen Roman "Das Boot" von Lothar-Günther Buchheim. Das Buch war wiederum Vorlage für den berühmten gleichnamigen Film von Wolfgang Petersen.

Klaus Wennemann spielte ihn im Film

In dem Kriegsdrama aus dem Jahr 1981 wird Grade – namentlich nicht genannt, sondern als "Leitender Ingenieur" bezeichnet – von Klaus Wennemann gespielt. "Wennemann hat seine Sache gut gemacht", attestierte Grade dem Schauspieler laut einem Bericht der "Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung". Auch die technischen Beschreibungen in dem Film hieß er demnach gut, überzogene Szenen und Figuren hingegen nicht.

Laut einer in der "Nordwest-Zeitung" veröffentlichten Kurzbiografie des Journalisten Gerrit Reichert zog Grade 1958, kurz nach Gründung der Bundeswehr, nach Bonn. Dort war er demnach im Verteidigungsministerium unter anderem mit der technischen Entwicklung der U-Boote der Bundesmarine betraut. Seine letzten Jahre verbrachte er – laut einem Bericht des "General-Anzeiger Bonn" – in einem Seniorenheim im nahen Bornheim.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website