t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Satanisten benennen Abtreibungsklinik nach Mutter von US-Richter Samuel Alito


"Der beste Mutterwitz aller Zeiten"
Wie Satanisten das Abtreibungsverbot in den USA aushebeln

Von t-online, jcz

Aktualisiert am 24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Merchandise der "Samuel Alito's Mom's Satanic Abortion Clinic" (Archivbild): Laut der Organisation handelt es sich bei der Klinik nicht um einen Witz.Vergrößern des BildesMerchandise der "Samuel Alito's Mom's Satanic Abortion Clinic" (Archivbild): Laut der Organisation handelt es sich bei der Klinik nicht um einen Witz. (Quelle: JOSEPH PREZIOSO/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Dem konservativen Supreme-Court-Richter Samuel Alito wurde eine zweifelhafte Ehre zuteil. Nach seiner Mutter wurde eine Abtreibungsklinik benannt.

Die satanistische Organisation "The Satanic Temple" hat in den USA eine Abtreibungsklinik eröffnet und nach der Mutter eines Richters am Supreme Court benannt. Die Organisation beteuert, dass es sich bei der Samuel Alito's Mom's Satanic Abortion Clinic (dt. Samuel Alitos Mutters satanische Abtreibungsklinik) nicht um einen Scherz handelt. Es ist aber auch keine herkömmliche Klinik, sondern eine Onlineklinik, die nach einem Onlinegespräch mit einem Arzt Patientinnen mit Abtreibungsmedizin versorgt.

Dass der "Satanic Temple" gerade die Mutter von Alito als Namenspatronin ausgewählt hat, liegt an der kontroversen Rolle, die Alito bei der Entscheidung des Obersten Gerichts gespielt hat, das Recht auf Abtreibung abzuschaffen. Denn es war seine Argumentation, der die fünf als konservativ geltenden Richter gefolgt waren, um das verfassungsmäßige Recht auf Schwangerschaftsabbruch abzuschaffen. Nach dieser Entscheidung obliegt es jedem der 50 Bundesstaaten selbst, ob sie Abtreibungen erlauben und wenn ja, welche Hürden sie einbauen. Lesen Sie hier mehr zum Thema.

US-Comedian begeistert sich für die Aktion

"1950 hatte die Mutter von Samuel Alito keine Wahlmöglichkeiten – und seht, was passiert ist" so der Mitgründer des Satanic Temple, Malcolm Jarry, zur Namenswahl. "Vor 1973 konnten Ärzte, die Schwangerschaftsabbrüche durchführten, ihre Zulassung verlieren und ins Gefängnis kommen. Der Name der Klinik soll die Menschen daran erinnern, wie wichtig es ist, das Recht zu haben, über den eigenen Körper zu bestimmen, und welche Folgen der Verlust dieses Rechts haben kann" so Jarry weiter.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der amerikanische Comedian John Oliver nannte die Aktion in seiner Sendung "Last Week Tonight" den "besten Mutterwitz aller Zeiten".

"The Satanic Temple" zählen sich selbst zum sogenannten atheistischen Satanismus und stellen sich entschieden gegen jede Form von Okkultismus und Esoterik. Für den "Satantic Temple" ist Satan ein Symbol für Individualität, Freiheitsdrang und das Aufbegehren gegen willkürliche Autorität.

Verwendete Quellen
  • themessenger.com "A Satanic Abortion Clinic Named After The Mother Of Supreme Court Justice Alito Is Open in New Mexico" (englisch)
  • thesatanictemple.com "FAQ" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website