Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Australien: Temperatursturz erleichtert Kampf gegen Buschfeuer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen Sex
WM live: Top-Chance für Brasilien
Symbolbild für einen TextSo sieht Harrison Ford als neuer Indy ausSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für einen TextMcDonalds-Besuch: Spott für SöderSymbolbild für ein VideoErderhitzung hat überraschende FolgeSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserSGE bricht plötzlich Verhandlungen abSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Temperatursturz erleichtert Kampf gegen Buschfeuer

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Australien wüten momentan wieder verheerende Buschbrände. Jetzt könnte ein Temperatursturz um fast 20 Grand Celsius den Kampf gegen die Buschbrände im Südosten Australiens wesentlich erleichtern. Nach einer Hitzewelle mit Temperaturen von um die 40 Grad Celsius am Wochenende fielen die Temperaturen über Nacht auf rund 21 Grad Celsius. Das kühlere Wetter sei ein "großer Vorteil", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Feuerwehr im Bundesstaat New South Wales ist nach wie vor im Einsatz gegen 82 Brände, darunter eine riesige Feuerwalze nahe der Städte Rylstone und Kandos. Häuser und Siedlungen seien jedoch nicht mehr direkt von den Flammen bedroht, berichtete die Feuerwehr.

Verheerende Buschfeuer befürchtet

Im Februar waren bei schweren Buschbränden im Südosten Australiens 173 Menschen ums Leben gekommen. Durch die wochenlangen Feuer hatten etwa 10.000 Menschen ihr Zuhause verloren. Australische Experten rechnen wegen des Wetterphänomens El Niño während des beginnenden Sommers auf der Südhalbkugel mit extremer Trockenheit und besonders verheerenden Buschfeuern.

VorhersageDas Wetter in Europa
Überblick Aktuelle Wetter-Themen

Quelle: AFP

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
57 Millionen beim Eurojackpot am Freitag
  • Philip Friedrichs
Von Philip Friedrichs, Iliza Farukshina
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
AustralienBrandBuschbrandFeuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website