• Home
  • Panorama
  • Schneesturm l├Âst Notstand im Osten der USA aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextLiebesgl├╝ck f├╝r Rammstein-FanSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Schneesturm l├Âst Notstand im Osten der USA aus

Von dpa, afp, t-online
Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Stillstand: Polizeibeamte in North Carolina versuchen, Autofahrern zu helfen - ihre Autos kommen einen Abhang nicht mehr hoch.
Stillstand: Polizeibeamte in North Carolina versuchen, Autofahrern zu helfen - ihre Autos kommen einen Abhang nicht mehr hoch. (Quelle: /Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trotz offizieller Warnungen vor einem Mammut-Wintersturm hat es viele B├╝rger in den ├Âstlichen Bundesstaaten der USA eiskalt erwischt: Der Fernsehsender CBS sprach von elf Toten, 800.000 Haushalte waren ohne Strom, die Zahl der gestrichenen Fl├╝ge summierte sich auf 8200. Pr├Ąsident Barack Obama verh├Ąngte ├╝ber weite Teile von Georgia und South Carolina den Notstand.

"Wenn Sie an einem warmen Fleck und in Sicherheit sind, dann bleiben Sie dort!", redete der Gouverneur von North Carolina, Pat McCrory seinen Mitb├╝rgern ins Gewissen. "Wir wollen keine weiteren Todesf├Ąlle!" Von der Kaltfront waren vor allem die Gro├čflugh├Ąfen von Atlanta, Philadelphia, Washington und New York betroffen.

Vor allem in den s├╝dlichen Bundesstaaten der USA sind die B├╝rger kaum auf Schnee und Eis eingestellt. Die Medien ├╝berschlagen sich angesichts der eintreffenden Unwetter-Nachrichten mit immer neuen Superlativen. In Anlehnung an den Katastrophenfilm "Armageddon - Das j├╝ngste Gericht" wurde der Sturm nun als "Snowmageddon" bezeichnet.

Politisches Leben erlahmt

├ťber Nacht setzte der Schneefall auch in Washington ein. Die Schulen in der Hauptstadt und im benachbarten Bundesstaat Maryland blieben am Donnerstag geschlossen. Auch das politische Leben in Washington erlahmte angesichts der Wetterkapriolen: Mehrere im Senat geplante Anh├Ârungen wurden annulliert.

Die Kaltfront sollte an der K├╝ste entlang weiter nach Norden ziehen. Die Zahl der Betroffenen d├╝rfte damit Sch├Ątzungen zufolge 100 Millionen US-B├╝rger erreichen. Blitzeis und Schnee brachten vielerorts auch den Stra├čenverkehr zum Stillstand - selbst Streuwagen und R├Ąumfahrzeuge blieben stecken.

Vielzahl liegengebliebener Wagen

Die Gro├čst├Ądte Raleigh und Charlotte verwandelten sich durch die Vielzahl liegengebliebener Wagen in gro├če Parkfl├Ąchen. Die Autofahrer waren aufgerufen, Taschenlampen, Wasser und Lebensmittel bei sich zu f├╝hren.

Erst in der vergangenen Woche war ein Schneesturm ├╝ber den Nordosten der USA hinweggezogen, die Bundesstaaten New York und New Jersey hatten den Notstand erkl├Ąrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Offenbar keine schnelle Freilassung f├╝r "Kegelbr├╝der"
  • Marc von L├╝pke-Schwarz
Von Marc von L├╝pke
Barack ObamaSchneesturmTodesfallUSAUnwetterWashington
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website