Sie sind hier: Home > Panorama >

Wettervorhersage: Der Frühling startet sonnig und mild durch

Schöne Aussichten  

Sonnig und mild: Der Frühling startet durch

05.03.2015, 09:38 Uhr | wetter.info, rf

Wettervorhersage: Der Frühling startet sonnig und mild durch. Die Sonne über Stuttgart - das Wochenende verspricht schön zu werden. (Quelle: dpa)

Die Sonne über Stuttgart - das Wochenende verspricht schön zu werden. (Quelle: dpa)

Der langersehnte Frühling steht in den Startlöchern. Nach einem schon weitgehend schönen Donnerstag stört am Freitag zwar noch mal eine Warmfront im Norden. Dann aber übernimmt das Regime von Hoch "Katrin". Im Klartext heißt das: Viele Stunden Sonnenschein und zweistellige Temperaturen für fast alle. Im Nordwesten herrscht mit bis zu 16 Grad beinahe T-Shirt-Wetter. Mit etwas Glück bleibt uns das tolle Frühlingswetter bis weit in die neue Woche erhalten.

Schon der Donnerstag stimmt auf den Wetterwechsel ein: In der großen Südhälfte scheint von Beginn an vielerorts die Sonne. Der Norden startet zwar oft mit Hochnebel, im Tagesverlauf lösen aber Quellwolken die geschlossene Wolkendecke ab. Dann wird's auch hier immer freundlicher.

Einzelne kurze Schauer können die Meteorologen in den nördlichen Mittelgebirgen zwar nicht ausschließen, sie sollten jedoch die Ausnahme bleiben. Aber aufgepasst an den Alpen: Hier toben sich die Reste einer alten Front aus und es schneit gebietsweise den ganzen Tag bis in die tiefsten Täler.

Noch kalt an den Alpen

Die Höchstwerte liegen bei 0 Grad an den verschneiten Alpen, sonst bei 4 bis 9 Grad. In der Nacht zum Freitag herrscht verbreitet leichter, im Süden auch mäßiger Frost. Nur im äußersten Nordwesten bleibt es frostfrei.

Am Freitag ziehen von Nordwesten erneut dichte Wolken in die Nordhälfte, "es sieht aber immer weniger nach Regen aus", sagte Ruhnau. Vielleicht fällt von NRW bis zur Ostsee hier und da etwa Niesel. Mehr passiert aber sehr wahrscheinlich nicht.

Sonne satt für viele

Im großen Rest zeigt sich von Beginn an meist die Sonne. Der Streifen Pfalz-Südhessen-Franken-Sachsen wird mit bis zu acht Stunden Sonnenschein verwöhnt.

Mit maximal 5 bis 11 Grad gibt es bei den Temperaturen noch nicht den großen Sprung nach oben. Immerhin liegt der äußerste Süden mit 2 bis 4 Grad schon im deutlich positiven Bereich.

Am Wochenende feiert "Katrin" endgültig den Durchbruch: Zwar trüben im Norden anfangs noch viele Wolken den Eindruck, doch verziehen die sich rasch in Richtung Polen.

Wenig schlechte Wetter-News

Was bleibt sind einige hohe Schleierwolken, die sich gebietsweise wie ein Milchglas vor die Sonne schieben. Letzte Tropfen will Ruhnau im äußersten Südosten nicht ausschließen. Das ist aber schon alles an schlechten Nachrichten.

Im Westen und Südwesten scheint die Sonne mit sieben Stunden wieder am längsten. Das lässt auch die Temperaturen steigen, auf bis zu 13 Grad in geschützten Flusstälern.

Im Osten und Nordosten kommen mit den Startschwierigkeiten leider nur zwei bis vier Sonnenstunden zusammen. Dennoch werden auch in der gesamten Nordhälfte verbreitet zweistellige Höchsttemperaturen erreicht. Deutlich frischer geht es mit 5 bis 8 Grad in Bayern zu.

Höhepunkt der Sonnenstunden

Bei den Sonnenstunden erwartet uns am Sonntag ein vorläufiger Höhepunkt. Zwar funken hier und da wieder Schleierwolken dazwischen, die Frühlingssonne ist dennoch stark genug die Luft zu erwärmen und für eine freundlichen Wettereindruck zu sorgen.

Am Niederrhein geht es dann schon hoch auf bis zu 16 Grad, sonst werden verbreitet 11 bis 14 Grad erreicht.

"Auch der Montag sieht noch gut aus", sagte Ruhnau, vielleicht mit ein paar mehr Wolken im Norden aber überall mit ähnlich angenehmen Temperaturen wie am Sonntag.

Für den Dienstag gehen die Modelle schon ein wenig auseinander: "Womöglich wird unser Hochdruckwetter im Nordwesten von einen Tief angeknabbert", erklärte Ruhnau. Aber das ist noch nicht entschieden.

Mit etwas Glück kann sich "Katrin" auch bis Mittwoch behaupten - bei Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad für alle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: