Sie sind hier: Home > Panorama >

Österreich: FFrau aus Thüringen stirbt bei Sturz aus hundert Metern

Enkel in Lebensgefahr  

Frau aus Thüringen stirbt bei Sturz aus hundert Metern

01.08.2017, 17:36 Uhr | dpa, pdi

Österreich: FFrau aus Thüringen stirbt bei Sturz aus hundert Metern. Die Frau und ihr Enkel trennten sich nachmittags von ihren Kameraden, um den Rückweg auf über 2300 Metern eigenständig zu bewältigen.  (Quelle: dpa/Frank Baumgart/Archiv)

Die Frau und ihr Enkel trennten sich nachmittags von ihren Kameraden, um den Rückweg auf über 2300 Metern eigenständig zu bewältigen. (Quelle: Frank Baumgart/Archiv/dpa)

Polizeiangaben zufolge, ist eine 64-Jährige in den Salzburger Bergen 100 Meter tief gestürzt und dabei tödlich verunglückt. Ihr Enkel schwebt in Lebensgefahr. 

Ihr sechsjähriger Enkelsohn, der sie begleitete, wurde bei dem Fall lebensbedrohlich verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beiden gehörten zu einer Wandergruppe, die am Montag auf dem Tauernhöhenweg unterwegs war. 

Die Großmutter aus dem Süden Thürigens trennte sich mit ihrem Enkel am Nachmittag von ihren Kameraden und wollte auf eigene Faust zur Rudolfshütte auf über 2300 Metern zurückkehren. Bei der Rückkehr der Gruppe am Abend fiel die Abwesenheit der beiden auf und eine Suchaktion lief an.

Die Retter fanden die 64-Jährige und ihren Enkel etwa eine halbe Stunde von der Hütte entfernt, abgestürzt in steilem Gelände. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, der Junge wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Der genaue Unfallhergang war zunächst noch nicht klar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal