Sie sind hier: Home > Panorama >

Bundesstraße 321: Reh löst schweren Unfall mit sieben Verletzten aus

Sieben Verletzte  

Reh löst schweren Unfall aus

01.09.2017, 14:20 Uhr | dpa

Bundesstraße 321: Reh löst schweren Unfall mit sieben Verletzten aus. Jäger raten zu extremer Vorsicht an Waldstraßen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Arno Burgi)

Jäger raten zu extremer Vorsicht an Waldstraßen. (Symbolbild) (Quelle: Arno Burgi/dpa)

Ein Reh hat einen Auffahrunfall mit sieben Verletzten ausgelöst. Der Fahrer  legte eine Vollbremsung hin, als er das Reh erblickte, der Wagen hinter ihm konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf ihn auf.    

Trotz einer Vollbremsung erfasste ein 30-Jähriger das Reh auf der Bundesstraße 321 bei Pritzier (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit seinem Auto, wie die Polizei am frühen Freitagmorgen mitteilte. Der Fahrer eines Kleinbusses konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den ersten Wagen auf. Dabei wurden der 30-Jährige sowie sechs Insassen des Kleinbusses verletzt, einer von ihnen schwer. Das Reh überlebte den Unfall am Donnerstagabend nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal