• Home
  • Panorama
  • Nach Tempolimit auf A81 werden erste Raser zur Kasse gebeten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextIlse Aigner duscht kaltSymbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen TextViele Promis bei Seeler-TrauerfeierSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Nach Tempolimit auf A81 werden erste Raser zur Kasse gebeten

Von dpa
Aktualisiert am 02.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Die A81: Nach der Einführung des Tempolimits wurden hier bereits zahlreiche Raser erfasst.
Die A81: Nach der Einführung des Tempolimits wurden hier bereits zahlreiche Raser erfasst. (Quelle: Patrick Seeger/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Einführung des Tempolimits auf der A81 müssen die ersten Verkehrssünder zahlen. Über 1000 Autofahrer wurden polizeilich erfasst.

Seit Anfang März gilt das umstrittene Tempolimit auf der Autobahn 81 zwischen Engen (Kreis Konstanz) und nördlich von Geisingen (Kreis Tuttlingen) – und schon sind die ersten Verkehrssünder erwischt worden. Von 24 911 gemessenen Fahrzeugen wurden 1047 beanstandet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz.

31 Fahrer hatten demnach die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern gravierend überschritten. Für sie sind nun jeweils ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot fällig. Einige Raser waren mit einer Geschwindigkeit zwischen 164 und 203 Kilometern pro Stunde unterwegs. Insgesamt kontrollierten die Verkehrspolizeidirektionen der Polizeipräsidien Konstanz und Tuttlingen auf dem Streckenabschnitt bis zur Wochenmitte acht Mal über einen Zeitraum von fast 40 Stunden.

Das Tempolimit soll nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg gefährliche illegale Autorennen verhindern. Es hatte zuvor in der Landesregierung für Zoff zwischen Grünen und CDU gesorgt. Anfang November vergangenen Jahres hatten sich die beiden Parteien aber nach längerem Streit darauf geeinigt, eine Geschwindigkeitsbeschränkung einzuführen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fünfjährige treibt mit Schwimmring ab und ertrinkt
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
Tuttlingen
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website