Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Nach Tempolimit auf A81 werden erste Raser zur Kasse gebeten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRusslandreise: Kritik von AfD-SpitzeSymbolbild für einen TextNach BVB-Pleite: Sevilla feuert TrainerSymbolbild für einen TextDank Haaland: City feiert KantersiegSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextHollywoodstar mit 48 Jahren schwangerSymbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Nach Tempolimit auf A81 werden erste Raser zur Kasse gebeten

Von dpa
Aktualisiert am 02.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Die A81: Nach der Einführung des Tempolimits wurden hier bereits zahlreiche Raser erfasst.
Die A81: Nach der Einführung des Tempolimits wurden hier bereits zahlreiche Raser erfasst. (Quelle: Patrick Seeger/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Einführung des Tempolimits auf der A81 müssen die ersten Verkehrssünder zahlen. Über 1000 Autofahrer wurden polizeilich erfasst.

Seit Anfang März gilt das umstrittene Tempolimit auf der Autobahn 81 zwischen Engen (Kreis Konstanz) und nördlich von Geisingen (Kreis Tuttlingen) – und schon sind die ersten Verkehrssünder erwischt worden. Von 24 911 gemessenen Fahrzeugen wurden 1047 beanstandet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz.

31 Fahrer hatten demnach die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern gravierend überschritten. Für sie sind nun jeweils ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot fällig. Einige Raser waren mit einer Geschwindigkeit zwischen 164 und 203 Kilometern pro Stunde unterwegs. Insgesamt kontrollierten die Verkehrspolizeidirektionen der Polizeipräsidien Konstanz und Tuttlingen auf dem Streckenabschnitt bis zur Wochenmitte acht Mal über einen Zeitraum von fast 40 Stunden.

Das Tempolimit soll nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg gefährliche illegale Autorennen verhindern. Es hatte zuvor in der Landesregierung für Zoff zwischen Grünen und CDU gesorgt. Anfang November vergangenen Jahres hatten sich die beiden Parteien aber nach längerem Streit darauf geeinigt, eine Geschwindigkeitsbeschränkung einzuführen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Seltsame Lichtsäulen erscheinen über russischen Städten
Tuttlingen
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website